1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kleinheiders Tor im Fernsehen?

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

gispor_2802_klein_280223_4c
Hier ist er bei seiner originären Aufgabe zu sehen: Fernwalds Torhüter Pierre Kleinheider schnappt sich den Ball. aber er kann auch Tore schießen. Und wie. Foto: Bär © Bär

Fernwald (bir). Für die Einen war es ein spektakuläres »Tor des Jahres«, für den Gegner laut Trainer Ralf Schuchardt »ein Kacktor«. Am Samstag traf Pierre Kleinheider als Torwart aus etwa 80 Metern Entfernung zum 1:0 seines FSV Fernwald ins Tor von Rot-Weiß Hadamar und leitete damit den 4:1-Erfolg und die Festigung des vierten Ranges des heimischen Fußball-Hessenligisten zum Auftakt der Restrunde ein.

Der Gegner aus dem Landkreis Limburg-Weilburg bleibt damit als Tabellendrittletzter weiter in der Abstiegszone.

»Es war kein gezielter Torschuss, sondern ich war wütend über zuvor nachlässig zugelassene Torchancen meiner Vorderleute und wollte den Ball nur möglichst weit wegprügeln. Und ich glaube, ich bin mit dem Fuß garnicht so schlecht und habe das Leder ganz gut getroffen«, schildert der 33-Jährige schmunzelnd die Szene aus der 23 Minute der Partie. Gut getroffen hat der Ex-Profi von u.a. Mainz 05, FSV Frankfurt, Alemannia Aachen und dem Chemnitzer SC den Ball nach einem Rückpassin der Tat. Denn der flog, mit dem Spann stramm geschossen, vom eigenen bis zum gegnerischen Strafraum, wo er noch einmal aufsprang und vom Wind begünstigt über Hadamars Keeper Leon Hasselbach, der die Flugkurve falsch berechnete, im Netz landete.

Hat der Angestellte eines Steuerbüros solche Schüsse vielleicht besonders geübt? »Ich habe in der D-Jugend als Stürmer mit dem Fußball begonnen, aber dann als Torwart gespielt. Daniyel Bulut lässt mich beim FSV im Training auch schon mal als Feldspieler mitmachen, und da habe ich Weitschüsse auch schon geübt«, sagt Kleinheider, der seinen Mannschaftskollegen nach dem Traumtor einen Kasten Bier ausgeben musste.

»Das war ein Moment für die Ewigkeit. Es hat uns alle sehr gefreut für Pierre, denn normalerweise ist er ja dafür da, Tore zu verhindern«, war auch FSV-Coach Bulut begeistert.

Da das Portal »Die Ligen« die Spiele der Hessenliga alle aufzeichnet und es auch eine entsprecehnde Ausgabe von der Partie in Fernwald gibt, ist der Ausschnitt mit Kleinheiders spektakulärem Treffer schon auf dem Weg zur ARD-Sportschau zur Wahl »Tor des Monats«. Also, Pierre Kleinheider und der FSV Fernwald bald im Fernsehen?

Auch interessant