Knebel trainiert SG Usenborn/Bergheim

  • schließen

USENBORN - (tf). Trainerwechsel beim Büdinger Fußball-A-Ligisten SG Usenborn/Bergheim: Sascha Finkernagel, der den Verein eigentlich erst zum Ende der Vorrunde verlassen wollte, steht seit einigen Tage nicht mehr in der Verantwortung. Daniel Knebel, der im Sommer als Spieler vom VfR Butzbach zur SG wechselte, übernimmt das Kommando bis zur Winterpause.

"Für die ausstehenden Spiele bis zum Jahreswechsel, in denen es mehrfach gegen vermeintliche Konkurrenten um den Klassenerhalt geht, wollten wir noch einmal neue Impulse setzen. Deshalb trennten wir uns im beiderseitigen Einvernehmen, bedanken uns bei Sascha für die vergangenen 13 Monate und wünschen seiner Familie und ihm viel Glück", berichtet SG-Spielausschusschef Nico Lämmchen. Knebel, der 32 Jahre alt ist und in Butzbach wohnt, habe früher bereits in Gambach erste Erfahrungen als Trainer gesammelt. Bei der SG wird Knebel, der als SG-Coach zwei Punkte aus seinen ersten beiden Partien holte (2:2 gegen Oberau II und 0:0 gegen Rudingshain), die Geschicke von der Außenlinie leiten und nur bei personellen Engpässen mitspielen.

Das könnte Sie auch interessieren