1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kreisoberliga: Nach der Pause wird es deutlich

Erstellt:

Gießen (grm). In der Fußball-Kreisoberliga Gießen/Marburg Süd hat die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod den ASV Gießen deutlich mit 7:0 (1:0) bezwungen. »Sie waren stark ersatzgeschwächt, aber haben dennoch bis zur 50. Minute kämpferisch dagegengehalten. Dennoch war es ein Spiel auf ein Tor, das wir auch in der Höhe verdient gewonnen haben«, sagte SGAES-Fußballabteilungsleiter Bernd Kirchhof.

Es dauerte bis zur 38. Minute, als Till Braun nach einem Abspielfehler des ASV alleine auf Nick Reuschling zulief und diesen zum 1:0 überwand. Kurz nach der Pause setzte sich Braun wiederum auf der Außenbahn durch und legte quer auf Maximilian Bornmann, der nur noch einschieben musste (51.). Nur zwei Minuten später scheiterte Henning Rüger bei einem Konter an Reuschling, aber Niklas Gonder köpfte den Abpraller aus 16 Metern ins leere Tor ein. In der 71. Minute konnte der ASV einen Eckball nicht klären, was Rüger mit dem 4:0 bestrafte. Der fünfte Treffer der Gastgeber ging auf das Konto von Julian Kraft, der eine Hereingabe von Braun nur noch über die Linie drücken musste (77.). Dem eingewechselten Dennis Koch gelang mit den Toren zum 6:0 und 7:0 noch ein Doppelpack (80., 82.).

Auch interessant