1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kreisoberliga: Remis zwischen Birklar und SGOB

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Keinen Sieger hat es am Mittwochabend im Derby zwischen der SG Birklar und der SG Obbornhofen/Bellersheim in der Aufstiegsrunde der Fußball-Kreisoberliga Gießen Süd gegeben. Beide Farben einigten sich vor rund 170 Zuschauern auf ein 2:2-Remis und verpassten somit jeweils ein stärkeres Heranrücken in der Tabelle an Spitzenreiter TSG Wieseck.

SG Birklar - SG Obbornhofen/Bellersheim 2:2 (1:0): In einer kämpferischen, aber insgesamt ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Gäste-Akteur Nico Kammer in der 21. Minute die erste Chance aus 16 Metern, Birklars Keeper Falko Maier war jedoch zur Stelle. Auch einen Schuss von Obbornhofen/Bellersheims Patrick Werner vermochte Maier kurze Zeit später zu entschärfen. Dario Vinetic hatte in der 35. Minute die erste nennenswerte Möglichkeit der Hausherren vor Augen, Gäste-Schlussmann Yannik Zander vereitelte diese aber mit dem Fuß. Das 1:0 für die SGB fiel dennoch noch vor der Pause: Nach einer Flanke von Kevin Buycks landete das Leder im Gäste Kasten - Jonas Kowalsky hatte ihn unabsichtlich in die eigenen Maschen gelenkt.

Rutz vergibt Werner verwandelt

Für die SGOB ergab sich in der 51. Minute die große Chance auf den Ausgleich, Maier parierte jedoch einen Foulelfmeter von Oleg Rutz. Besser lief es zehn Minuten später für die Landgraf-Elf: Einen weiteren Strafstoß versenkte der selbst gefoulte Werner. Nachfolgend nahm Obbornhofen/Bellersheim das Heft in die Hand - und geriet dennoch, nach erfolgreichen Konterabschluss durch den kurz zuvor erst eingewechselten Mahir Marankoz, erneut in den Rückstand. Immerhin einen Punkt für seine Farben rettete Sebastian Schad mit seiner »Bude« kurz vor dem Abpfiff. - Tore: 1:0 Kowalsky (37., Eigentor), 1:1 Werner (61. Foulelfmeter), 2:1 Marankoz (75.), 2:2 Schad (88.).

Auch interessant