1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Krimi zwischen Bui und Berk

Erstellt:

Gießen (leib). Pandemiebedingt wurden die Einzelmeisterschaften im Gerätturnen weiblich des Turngaus Mittelhessen auf zwei Termine aufgeteilt. Am vergangenen Wochenende fanden nun die turngauinternen Wettkampfklassen statt. Ausrichter war der TV-Großen-Buseck. Insgesamt turnten rund 100 Sportlerinnen aus sechs Vereinen in vier Wettkampfklassen der Pflichtstufen.

Im ersten Durchgang stellten sich rund 30 Kinder aus fünf Vereinen den Anforderungen im Jahrgang 2013 und jünger. Mit 53,10 Punkten konnte Lotta Keul von der TSG Wieseck sich den Titel sichern. Sie überzeugte besonders am Balken und Boden, wo sie jeweils über 13 Punkte von maximal 14 möglichen erturnte. Auf Rang zwei turnte sich Jonna Scheld vom TV Großen-Buseck mit 51,10 Punkten knapp vor ihrer Vereinskollegin Hanna Schmidt (50,60 Punkten.

Die allerjüngsten Turnerinnen waren im Wettkampf 8 am Start (Jahrgang 2015 und jünger). Die meisten der knapp 30 Turnerinnen absolvierten ihren ersten Wettkampf. Ein spannendes Rennen lieferten sich die erstplatzierten Hannah Bui und Leni Berk (beide TSV Allendorf/Lahn). Am Stufenbarren trennten die Beiden nur ein Zehntel. Am Ende konnte sich Hannah Bui mit 47,05 Punkten knapp vor Leni Berk (46,90 Punkte) den Titel sichern. Auf Rang drei turnte sich Ella Schäfer, die Ihre meisten Zähler am Balken (11,95 Punke) holte.

Ebenfalls rund 30 Turnerinnen starteten im Wettkampf 13, Jahrgang 2009 und jünger. Mit klarem Vorsprung konnte sich hier Lisa Jäger vom TV Watzenborn-Steinberg den Titel sichern (57,70 Punkte). Sie überzeugte besonders am Sprung (14,90 Punkte) und am Boden sowie am Stufenbarren, wo sie jeweils die Tageshöchstnoten erturnte.

Spannend bis zum Schluss gestaltete sich der Wettkampf um die weiteren Podestplätze, die am Ende nur ein Zehntel trennten. Evelyn Weiss (TV Großen-Buseck) und Eleyna Klein (TV Watzenborn-Steinberg) zeigten dabei tolleLeistungen. Am Ende sicherte sich Eleyna Klein Rang 2 (54,10 Punkte) knapp vor Evelyn Weiss (54,00 Punkte). Auf den weiteren Rängen vier bis sechs konnten sich Lenie Klinge (53,95 Punkte), Lilia Kukharenko (TV Großen-Buseck) und Fina Jäger (TV Watzenborn-Steinberg) turnen.

Die ältesten Turnerinnen waren im Wettkampf 15, Pflichtstufen 5-8, Jahrgang 2008 und älter zu finden. Da alle vier Starterinnen vom TV Großen-Buseck kamen, war es eine kleine Vereinsmeisterschaft. Die beiden Erstplatzierten machten es spannend. Paule Theiß legte am Balken stark vor (14,75 Punkte), während ihre Teamkollegin am Boden mit 14,90 Punkte mehr Zähler erturnte. Danke ihres großen Vorsprungs vom Boden sicherte sich Paule Theiß mit 56,95 Punkten den Titel sehr knapp vor Sara Becherer (56,90 Punkte). Rang drei ging an Greta Jung vor Charlotte Theiß.

Auch interessant