1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kurzer Traum vom Punktgewinn

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (bir). Kleiner Rückschlag für die SG Kinzenbach, sich weiter von der Abstiegszone der Fußball-Verbandsliga Mitte zu entfernen. Gestern unterlag das Team von Trainer Oliver Dönges dem FV Biebrich 02 mit 1:2 (1:1) nach zwei Dreiern zum Rundenstart.

SG Kinzenbach - FV Biebrich 02 1:2

»Wir mussten nicht verlieren, aber wer solche individuellen Fehler macht wie bei den Toren, der ist selbst schuld«, war für SG-Coach Dönges die Erklärung für die achte Saisonniederlage einfach.

Die Gastgeber mussten schon früh den 0:1-Rückstand hinnehmen, als die SG-Abwehr unsortiert war und Afonso Pontes nach einem langen Freistoß in den Strafraum völlig freistand und zum 1:0 für die Biebricher vollendete. Auch in der Folge kamen die Hausherren nicht ins Spiel, ihre Angriffsbemühungen waren nur Stückwerk und sie blieben auch in Punkto Bewegung hinter ihren Möglichkeiten. Die Wiesbadener Vorstädter waren präsenter, und FV-Keeper Kevin Wieszolek blieb im ersten Durchgang beschäftigungslos. Bis zur Nachspielzeit, als Henrik Keller bei einem Zuspiel von Ufuk Ersentürk seinen Torinstinkt wieder unter Beweis stellte und zum 1:1 (45+2) ausglich.

Nach dem Wechsel geriet die gastgebende Elf aus dem Heuchelheimer Ortsteil schnell wieder in Rückstand. Orkun Zer, der die Verbandsliga-Torschützenliste mit bis dahin 20 Treffern anführte, zeigte erneut Torjägerqualitäten und traf nach einem Eckball mit dem Kopf zur Biebricher 2:1-Führung (51.). Die Partie war jetzt ausgeglichen, und beide Teams vergaben einige Torchancen, wobei die Gäste die zwingenderen aufzuweisen hatten.

Die Gastgeber verpassten den Ausgleich, als Tommy Ried (70.) 15 Meter vor dem Biebricher Tor alleinstand, aber zu überhastet abschloss. Und Hakan Güngör bevorzugte in der Nachspielzeit aus spitzem Winkel den eigenen Abschluss, statt die besser postierten Mitspieler zu bedienen. Glück hatten die Kinzenbacher, als Emre Yener (82.) auf der Torlinie den Schuss eines Biebrichers mit der Brust abwehrte. Somit war die insgesamt verdiente Heimniederlage besiegelt.

SG Kinzenbach: Flechtner - Yildirim, Yener, Anker (27. Alber), Jörg, Schmidt, Ersentürk, Ried, R. Sajonz (66. Güngör), Akin, Keller.

FV Biebrich 02: Wieszolek - Hert, Meurer, Kallo (72. Gündogan), Hoenig (87. Asante), Kunert, Gür, Zer, Christ, Pontes, Tasdelen.

Tore: 0:1 (7.) Pontes, 1:1 (45.) Keller, 1:2 (51.) Zer - Schiedsrichter: Martin (Groß-Gerau) - Zuschauer: 100.

Die Verbandsliga-Partie zwischen der SG Walluf und dem FC Gießen II wurde abgesetzt. Grund dafür sind mehrere Corona-Fälle im Team der Gießener. Ein Nachholtermin für das Kellerduell steht noch nicht fest. (cdi)

Auch interessant