Lahn-Diller mit Auftaktsiegen

  • schließen

Madrid/Gießen (aj). Die vier Herren-Vertreter des RSV Lahn-Dill haben einen Auftakt nach Maß in die Rollstuhlbasketball-Europameisterschaft in Madrid gefeiert. Thomas Böhme bejubelte mit der deutschen Auswahl einen 87:19-Kantersieg gegen Aufsteiger Litauen, Simon Brown mit Großbritannien einen 106:43-Erfolg über Israel, Dominik Mosler mit Polen einen 69:

54-Auftakt über die Schweiz und Quinten Zantinge mit dem niederländischen Team einen 63:55-Sieg über die Türkei.

Für die deutschen Herren gestaltete sich der Start in die EM-Gruppe A in der spanischen Hauptstadt zu einem lockeren Aufgalopp. Nach dem 6:8 (9.) kam der deutsche Motor immer besser ins Rollen und vor allem die Defensive stand überaus sattelfest. In der Offensive war es dann nur eine Frage der Zeit, in der Deutschland über 25:10 (15.), 44:14 (24.) und 69:17 (34.) das Ergebnis in die Höhe schraubte. Am Sonntag trifft das Team mit dem Adler auf der Brust auf Frankreich, während sich in Gruppe B die RSV-Akteure Simon Brown und Quinten Zantinge im Duell Großbritannien gegen Niederlande direkt gegenüberstehen.

Keinen Auftakterfolg konnten hingegen die deutschen Frauen um RSV-Spielerin Catharina Weiß einfahren. Zum Auftakt unterlag die Auswahl von Bundestrainer Dirk Passiwan dem amtierenden Weltmeister und Paralympicssieger Niederlande mit 35:63 (10:16/20:30/32:43).

Das könnte Sie auch interessieren