1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Lich Basketball verleiht »Werni« an Stubenrauch

Erstellt:

Lich (red). Seit 1962 spielen die Licher Basketball. Und das mit viel Erfolg und einer großen Begeisterung in der Stadt an der Wetter. Dieses Jubiläum feiert der Verein am Samstag im Rahmen des Heimspiels der ersten Mannschaft gegen Limburg ab 19 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle.

Gegründet als Abteilung innerhalb des TV Lich wurde die erste Herrenmannschaft im Jahr 1962. Zu den Gründern zählte der erst kürzlich verstorbene Prof. Hermann Hinkel aus Gießen-Allendorf.

Die Entwicklung der Mannschaft verlief sehr erfolgreich und gipfelte schließlich mit einer Saison in der ersten Bundesliga. Legendär sind bis heute in Lich die damaligen Spieler angeführt von Kapitän Kai Löffler.

Die einstige TV-Abteilung ist mittlerweile ein eigenständiger Verein, der in jüngster Vergangenheit zwei Mal nacheinander vom DBB als Deutschlands stärkster wachsender Basketballverein ausgezeichnet wurde.

»Dieser Erfolg ist das Ergebnis der Unterstützung vieler Menschen, die in unserer Heimatstadt den Basketball fördern. Einer herausragenden Persönlichkeit unter diesen Förderern möchten wir anlässlich des Jubiläums unseren Ehrenpreis den »Werni« für besonderes Engagement verleihen. Es ist Klaus Stubenrauch, der über Jahrzehnte in allen Höhen und auch manch schwierigen Situationen immer den Licher Basketball unterstützt hat«, erklärte die Vorsitzende Annette Gümbel zur geplanten Verleihung des Ehren-Werni am Samstag.

Im Anschluss an das Heimspiel wird die Dietrich-Bonhoeffer-Halle in eine Disco verwandelt und es darf bis Mitternacht gefeiert werden.

Auch interessant