1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Linneserinnen bezwingen Freiensteinau

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (woo). Nach dem 3:0-Sieg gegen die SG Freiensteinau ist dem TSV Klein-Linden die Tabellenführung in der Gruppe II der Fußball-Verbandsliga der Frauen nicht mehr zu nehmen. Die Teilnahme an der Aufstiegsrunde stand schön länger fest. Am Mittwoch steht das letzte Vorrundenspiel beim punkt- und torlosen Schlusslicht SC Soisdorf an.

TSV Klein-Linden - SG Freiensteinau 3:0 (1:0): Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Durch Wind, Hektik und taktische Umstellungen kam in der ersten Halbzeit kein Spielfluss zustande. Susanne Seelbach brachte die Gastgeberinnen auf Flanke von Sophia Olt nach einer Ecke in Führung (23.).

Keine Mühe in Halbzeit zwei

Nach der Pause übernahm der TSV das Kommando und schnürte die SG ein, ließ aber zahlreiche Chancen liegen. Das erlösende 2:0 erzielte Olt in der 83. Minute. Der Ball könnte vorher im Aus gewesen sein. In der Nachspielzeit netzte Marina Schönhals einen Querpass von Kira Lein zum 3:0 ein. Susanne Seelbach und Kira Lein verdienten sich Bestnoten.

Auch interessant