1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Lob für Jugendspielerinnen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Olbrich

Leihgestern (pot). In der Frauenhandball-Landesliga Mitte konnte die TSG Leihgestern II trotz Niederlage beim Ligaprimus der HSG Eibelshausen/Ewersbach ein positives Fazit ziehen. Am Ende gewann das Team aus dem nördlichen Lahn-Dill-Kreis mit 34:28 (20:16) und konnte dabei vor allen Dingen auf ihren starken Rückraum bauen.

HSG Eibelshausen/Ew. - TSG Leihgestern II 34:28

»Im Großen und Ganzen war das ein flottes Spiel, in dem beide Mannschaften ihre Qualitäten zeigen konnten. Man muss natürlich sagen, dass Eibelshausen nicht umsonst auf dem ersten Platz steht und individuell das stärkste Team in dieser Klasse hat«, resümierte Sebastian Beigel, Trainer der Leihgesternerinnen.

Diese mussten krankheitsbedingt auf einen Großteil ihres Rückraumes verzichten und stockten das Kollektiv daher mit A-Jugendlichen auf. Bis zur 16. Spielminute blieben die Hausherrinnen auf Augenhöhe und schlossen durch Elena Mohr auf 7:9 auf. Doch im weiteren Spielverlauf machte es die TSG den Gästen immer wieder zu einfach, zu klaren Torgelegenheiten zu gelangen, die diese zumeist auch nutzten. So erhöhte Jaqueline Müller in der 31. Minute durch einen Siebenmeter auf 21:16 für den Tabellenführer.

»Ein Sonderlob muss man auf alle Fälle den Jugendspielerinnen wie etwa Nele Klarner aussprechen, die insgesamt elf Tore für uns erzielte«, lobte Beigel. Auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit setzte sich die HSG Eibelshausen/Ewersbach fortwährend ab und vergrößerte den Vorsprung durch Jamie Kay Schmidt in der 42. Minute auf 28:20. Die Gastgeberinnen gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf, konnten aber im letzten Drittel der Partie auch nicht mehr herankommen.

»Im Prinzip war die Begegnung von den Punkten betrachtet bedeutungslos, dennoch kann man ein positives Resümee ziehen, da die Mannschaft kämpferisch alles gegeben hat«, so Beigel.

Leihgestern: Nachtigall, Weier; Voelkel (2), Junker (3), Mohr (1), Reichhart, Käs, Gehdt (2), Gerbich (3), Ivenz, Lehmann, Sanchez Perez (5), Janoth (1), Klarner (11/3)

Eibelshausen: Bräuer, Klein; Austen, Manderbach (1), Ulmer (3), Tirjan (5), Klein, D.Müller (4), Born, Ivetic-Welsch (5), J.Müller (11/4), Schmidt (3), Azinovic (2)

Zuschauer: 50. - - Schiedsrichter: Grumbach/Viehmann. -Zeitstrafen: 2:6. - Siebenmeter: 5/3 : 5/4

Auch interessant