1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Lorena Morsch im Achtelfinale

Erstellt:

Gießen (uwe). Mit dem Tischtennis-Nationalkader unterwegs war die Gießenerin Lorena Morsch. In Slowenien und Kroatien nahm sie bei internationalen Turnieren an den Wettbewerben der Mädchen U15 sowie U17 teil.

Zunächst spielte die 14-Jährige in Otocec (Slowenien). Hier gelang ihr mit einem Sieg und einer Niederlage als Gruppenzweite der Einzug in die Hauptrunde der U17-Mädchen. Dann folgte das Aus durch ein knappes 2:3. Ihre Gruppe bei den U15-Mädchen gewann Lorena Morsch mit zwei Siegen. Die K.-o.-Runde brachte einen weiteren Erfolg, ehe sie im Achtelfinale der Inderin Sayanika Maji mit 10:12 im Entscheidungssatz unterlag. Diese musste sich anschließend erst im Halbfinale der späteren U15-Gesamtsiegerin Nahyun Choi aus Südkorea geschlagen geben.

Zweiter Turnierort war Varazdin (Kroatien). Auch dort schaffte Morsch den Sprung in die Hauptrunde der U17. Die Gruppenphase gestaltete sich dabei mit zwei Spielen über die volle Distanz sehr spannend. Zunächst gab es ein 9:11 im fünften Durchgang, dem sich ein 12:10 im alles entscheidenden Abschnitt des letzten Gruppenmatchs anschloss. So qualifizierte sich die Gießenerin für die besten 64, unter denen dann allerdings Endstation war.

Weiter kam sie wieder bei den U15. Nach zwei 3:0-Erfolgen in ihrer Gruppe und einem 3:1 in der K.-o.-Runde stand Lorena Morsch erneut im Achtelfinale, in dem sich die Siegesserie jedoch nicht fortsetzen ließ.

Auch interessant