1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Lukas Schwarz als Matchwinner

Erstellt:

Von: Norbert Englisch

Gießen (ne). Der Post SV Gießen II muss sich damit abfinden, dass man nach der 7:9-Niederlage gegen den TV Angersbach sein Wohl um den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksoberliga in der Relegation suchen muss. Ein Desaster in den Doppeln mit vier Niederlagen zerstörte letzte Hoffnungen auf den direkten Klassenerhalt. Während die Schwarzgelben nur noch gegen die Spitzenmannschaften anzutreten haben, bekommt es der direkte Konkurrent SV Flieden II, der gegen den TTC Wißmar mit 1:

9 unter die Räder kam, mit den praktisch abgestiegenen Teams des TLV Eichenzell und des KSV Niesig zu tun.

In der Bezirksliga lässt der SV Ettingshausen mit einem 9:7-Heimerfolg gegen den TV Großen-Linden III aufhorchen. Ob das noch reicht, um dem SV Geilshausen den Relegationsplatz streitig zu machen, muss sich allerdings zeigen. Das Bezirksliga-Spitzenduo mit der TTG Mücke (9:2 in Leihgestern, 9:5 beim TV Gr.-Linden III) und der TTG Büßfeld (9:5 beim FSV Lumda) zieht einsam seine Kreise. Die TSG Leihgestern kassierte eine zweite Heimniederlage gegen den TSV Allendorf/Lumda II. Der TSV Klein-Linden kam beim TTC Rödgen nicht über zwei Gegenzähler hinaus.

Bezirksliga

SV Ettingshausen - TV Großen-Linden III 9:7: Überragend bei den Gastgebern agierten Marc Schmidt/Benjamin Ebinger (2), die zudem Thomas Krämer und Dennis Weiser keinen Stich in den Einzeln des 1. Paarkreuzes ließen. Krämer/Lars Wagner und Martin und Stefan Cebulla hatten die Gäste in Führung gebracht, die nach Einzelsiegen von M. Cebulla, Wagner und S. Cebulla gar mit 5:3 in Front lagen. So wurde Lukas Schwarz mit seinen ersten beiden Bezirksliga-Einzelsiegen zum Türöffner für den SV-Gesamtsieg.

Zunächst verkürzte Schwarz auf 4:5 (mit einem 3:1 gegen Schmiedhofer), später brachte er den SV durch ein 3:0 über S. Cebulla mit 8:7 in Führung. In der Mitte dominierte der TV durch Wagner 2 und M. Cebulla, wobei SVler Timo Nicklas gegen beide mit 2:3 unterlag. Nur Meinolf Eierdanz konnte für die Gastgeber hier gegen M.Cebulla punkten. Neben Nicklas ging auch Reinhard Penschinski beim SV leer aus.

Auch interessant