1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Männer-Oberliga: Riesenfrust in Oberkleen

Erstellt:

Von: Patrick Olbrich

Oberkleen (pot). Auch im vierten Spiel in Folge patzte die SG Kleenheim-Langgöns und erntete in heimischer Halle abermals eine Niederlage. Gegen den TV Petterweil reichte es insbesondere in der Offensive nicht, sodass die Wetterauer am Schluss mit 24:20 (13:10) gewannen. »Wir sind natürlich enorm gefrustet, schon alleine da ich der Mannschaft wirklich keine mangelnde Einstellung vorwerfen kann.

Es sind einfach die Mechanismen, die im Moment nur phasenweise funktionieren«, kommentierte Julian Reusch, Trainer der Kleebachtaler.

SG Kleenheim-L. - TV Petterweil 20:24

Diese waren in den ersten Minuten gedanklich offenbar noch nicht wirklich auf dem Feld, denn bereits in der 7. Spielminute erhöhte Johannes Pfeiffer zum 5:1 für die Gäste. »Danach haben wir dann typischerweise wieder eine gute Phase, in welcher wir uns mit großem Aufwand herankämpfen«, erklärte Reusch.

Tatsächlich waren die Hausherren in der 18. Spielminute durch Fabian Hoepfner wieder auf 6:7 herangekommen. In der Pause legten die Gastgeber den Fokus darauf, die eigene Offensivleistung zu steigern und in den Angriffen stärker in die Tiefe zu gehen.

Wie bereits am Endresultat abzulesen, funktionierte das nur bedingt. Schon in der 37. Minute waren die Petterweiler durch einen Treffer von Stephan Pletz wieder auf 17:13 davongezogen. Auch in der Folge gaben sich die Grün-Weißen zu keinem Zeitpunkt auf und versuchten immer wieder, allerdings fehlerbehaftet eigene Angriffsaktionen zu starten. Doch konnte die SGKL bestenfalls noch auf eine Differenz von drei Toren verkürzen und kam demnach nicht mehr richtig heran. »Mit der Abwehrleistung können wir zufrieden sein. Das muss für ein Heimspiel eigentlich reichen, allerdings fehlt es vorne dann recht deutlich«, so Reusch.

Kleenheim: Jakob, Naß; Hoepfner (6/4), Hantl, Vom Hagen, Müller, Lang (3), Faatz, Woiwod, Kollmann (4), Patt (3), Klein (1), Scheibel (2), Gast (1)

Petterweil: Sulzbach, Bouali; Trouvain, Bachmann, Fernandes (2), B.Pfeiffer, F.Koffler, J.Pfeiffer (3), J.Koffler (2), Neuhalfen, Habenicht (4), Saam, Pletz (7), Jankovic (6/3)

Zuschauer: 150 - Schiedsrichter: Hohm/Petry - Zeitstrafen: 4:2 - Siebenmeter: 4/4 : 7/3

Auch interessant