1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Marcel Wagner hält Sieg fest

Erstellt: Aktualisiert:

Langgöns (mol). Der TSV Lang-Göns hat sich mit einem Heimsieg aus der Saison, aber auch aus der Gruppenliga Gießen/Marburg verabschiedet. Trotz des abschließenden 2:1-Erfolges gegen den SV Emsdorf reichte der drittletzte Platz für das Team von Marc Becker und Stefan Wanke aufgrund der Konstellationen in der Verbandsliga Mitte nicht aus, um sich den Klassenerhalt doch noch zu sichern.

TSV Lang-Göns - SV Emsdorf 2:1

»Es ist natürlich schade, dass es am Ende nicht gereicht hat, aber davon musste man ja leider dann doch ausgehen, dass der 16. Rang in der Gesamtabrechnung nicht reichen würde. Heute haben die Zuschauer ein abwechslungsreiches und offenes Spiel gesehen, das auch gut und gerne Remis hätte enden können. Aber natürlich freuen wir uns darüber, dass wir uns mit einem Sieg verabschieden konnten«, so TSV-Sprecher Matthias Janke im Anschluss.

Über weite Strecken der ersten Halbzeit bot sich den Zuschauern in Langgöns aber doch Sommerfußball, wenngleich der Ball schon nach sieben Minuten im Netz lag. Mergim Omura hatte bei seinem vermeintlichen 1:0 aber im Abseits gestanden.

TSV-Abseitstreffer

Omura bot sich nach einer halben Stunde auch die nächste dicke TSV-Chance, um diese Gelegenheit herum tauchte Emsdorfs Dennie Losekam zwei Mal vorm Langgönser Keeper Marcel Wagner auf. Bei der zweiten Schusschance musste der TSV-Torhüter sein ganzes Können aufbieten, um den Rückstand zu verhindern.

Treffer aus Distanz

Nach dem torlosen Remis zur Pause dauerte es nur sechs Minuten, dann hatte Mergim Omura nach feinen Zuspiel von Justin Raith zum 1:0 für die Hausherren getroffen. Und nachdem Phil Pietzner Fabian Kaiser (57.) bedient hatte, erhöhte dieser mit einem satten 18 Meter-Schuss auf 2:0. Distanzschüsse waren am Sonntag aber auch die Sache des eingewechselten Felix Fischer (65.), der Emsdorf mit einer Granate in den Winkel auf 1:2 heranbrachte. In der Schlussphase lag der durchaus verdiente Ausgleich dann noch mehrfach in der Luft. Doch weil Daniel Marczoch (86.) eine gute Kopfballchance ungenutzt ließ und Torhüter Wagner in der Nachspielzeit nochmal prächtig gegen Ramon Lauer parierte, blieb es beim knappen Langgönser Erfolg zum Gruppenliga-Ausstand.

Lang-Göns: Wagner - Claus, Goth, Pietzner, Beitlich, Rühl, Foglia, Raith, Fabian Kaiser, Mergim Omura, Betim Omura.

Emsdorf: Philip Schmidt - Schubert, Engelhardt, Sprenger, Tim Schmidt, Fröhlich, Marczoch, Rene Schmidt, Fehrentz, Lauer, Losekam.

Schiedsrichter: Henge (Stadtallendorf) - Zuschauer: 110 - Tore: 1:0 Mergim Omura (51.), 2:0 Fabian Kaiser (67.), 2:1 Fischer (65.).

Auch interessant