1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Matchball für den Aufstieg

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Keine Frage: 19 Siege aus 20 Spielen in der 2. Basketball-Regionalliga Südwest (Nord) sind schon heute, zwei Spieltage vor Ablauf der Saison, eine phänomenale Ausbeute. Aber erfolgt für die Korbjäger von Lich Basketball bereits am kommenden Samstag die Krönung? Oder gerät der Aufstieg in die 1. Regionalliga noch einmal in Gefahr? Mehr wird man am Samstagabend wissen - dann haben die Brauereistädter ihren ersten »Aufstiegs-Matchball« vor Augen, wenn sie bei der SG Weiterstadt (6.

) gastieren.

SG Weiterstadt - Basketball Lich (Sa., 17 Uhr)

»Die Stimmung ist natürlich überragend, aber wir müssen dennoch auf dem Boden bleiben und die Sache in trockene Tücher bringen«, betont LB-Headcoach Viktor Klassen vor der letzten Dienstreise in dieser Spielzeit.

Auch wenn das Hinspiel aus Licher Sicht gewonnen werden konnte, mahnt Klassen: »Weiterstadt ist nicht zu unterschätzen. Sie haben erst kürzlich gegen den Tabellendritten Koblenz II gewonnen. Für einen Aufsteiger sind sie gut dabei.« Bester SG-Werfer ist Sven Petri (14,9 PpS), diesen müsse man in erster Linie auf dem Schirm haben, so Viktor Klassen: »Im Hinspiel hatten wir gegen ihn ein paar Probleme.«

Darüber hinaus wünscht sich Klassen, dass seine Schützlinge diesmal wieder von Beginn an wach sind, die Anfangsphase sollte nicht »verschlafen« werden. Das war zuletzt gegen Eintracht Frankfurt der Fall, gegen die man nach vier Minuten mit 0:8 zurücklag.

»Wir müssen uns auf uns konzentrieren und ich sage: Egal, wer da ist, wenn wir uns auf uns konzentrieren, dann sehen wir immer gut aus und können auch gegen bessere Teams gewinnen«, setzt Lichs Cheftrainer noch einmal auf den vollen Fokus seines Teams und macht klar: »Wir wollen das jetzt auf jeden Fall für uns entscheiden - aber dafür müssen wir erstmal die entsprecehnde Leistung bringen.«

Vor dem Sprungball ist der eine oder andere LB-Spieler angeschlagen. Viktor Klassen hofft aber auf einen weitgehend vollzähligen Kader, wenn die letzte Auswärtspartie der jetzt schon erfolgreichen Saison angesagt ist.

Auch interessant