1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Meister der Effizienz

Erstellt:

Gießen (maz). Die SG Kinzenbach kehrte in der Fußball-Verbandsliga Mitte vom Auswärtsspiel bei der SpVgg. Eltville mit einem 3:0-Sieg im Gepäck zurück. »Wir haben heute ein schwächeres Spiel mit dem nötigen Erfolg gekrönt«, fasste ein zufriedener Gästetrainer Peter Bätzel die Partie zusammen.

SpVgg. Eltville - SG Kinzenbach 0:3

Glücklich aus Sicht der Kinzenbacher der Strafstoß in der Anfangsphase. Andre Marius Jörg war vehement in den Strafraum der Gastgeber gestürmt und wurde von einem Gegenspieler, der ihn gar nicht sah, am Kopf troffen. »Kann man geben«, lautete die Bewertung von Bätzel. SG-Kapitän Henrik Keller verwandelte sicher.

Im weiteren Verlauf spielte sich das Geschehen meist zwischen den Strafräumen ab, wenn gleich die junge Gastgebertruppe einige gute Kontersituationen hatte. »Da haben wir uns schwer getan und wir hatten im Spiel mit dem Ball viele Ballverluste«, beschreibt SG-Coach Bätzel diese Spielphase, die bis weit in die zweite Hälfte reichte.

Nach dem Seitenwechsel fiel auch der vermeintliche 1:1-Ausgleich der Heimelf (70.), doch der wurde wegen Abseits nicht gegeben. Auf der Gegenseite war Hakan Güngör effektiver, als er zunächst mit einem schönen Solo durch die Eltviller Defensive scheiterte, aber den Abpraller von Keller quer gelegt bekam, und so alleinstehend ins leere Tor zum 2:0 traf.

Nur fünf Minuten später veredelte Keller einen schnell vorgetragenen Angriff mit dem 3:0-Endstand. Wermutstropfen für die Gäste, dass drei Minuten später der eingewechselte Johannes Alber die Gelb-Rote Karte sah.

Nach diesem Erfolg klettert die SG Kinzenbach auf den fünften Rang und scheint für das kommende Heimspiel am Mittwochabend (19.30 Uhr) gegen den FC Dorndorf gut gerüstet.

SpVgg. Eltville: Stubben; Kodaira, Orth, Bichinashvili (ab 58. Ripplinger), Klärner, Brown (ab 58. Haxhosaj), Clarysee, Tajik, Furihata, Gombert (ab 90. Goslar), Ali (ab 58. Gomez).

SG Kinzenbach: Flechtner; Jörg (ab 46. Robin Sajonz), Schmidt, Güngör, Kipper (ab 65. Pantke), Purdak, Kenne Wa (ab 76. Ried), Akin (ab 58. Johannes Alber), Alber, Keller (ab 84. Safar), Pascal Sajonz.

Schiedsrichter: Hager (Ginsheim). - Zuschauer: 30. - Tore: 0:1 (10./FE) Keller, 0:2 (75.) Güngör, 0:3 (80.) Keller. - Gelb-Rot: J. Alber (83./SG).

Auch interessant