1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mit Ersatz und ohne Rhythmus

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). In der Basketball-Oberliga der Herren feierte der TSV Krofdorf-Gleiberg am Wochenende seinen sechsten Saisonsieg gegen den Tabellennachbarn BC Wiesbaden (94:76). Einen Rückschlag im Kampf um den Ligaverbleib erlitt der MTV Gießen, der im Kellerduell bei der ACT Kassel mit 83:100 den Kürzeren zog.

Auch in der Frauen-Oberliga durfte der TSV Krofdorf-Gleiberg ran, ebenfalls gegen die Auswahl des BC Wiesbaden: Hierbei landeten die Wettenbergerinnnen (3.) ihren siebten Sieg im achten Pflichtspiel (94:76).

Oberliga Herren

ACT Kassel - MTV Gießen 100:83 (40:37): »Der Spielfluss ist das eine, wenn du mal alle vier Wochen spielst. Das andere ist, dass nach wie vor meine zwei absoluten Leistungsträger verletzt sind«, resümierte MTV-Headcoach Michael Müller nach der Auswärtsniederlage vor rund 100 Zuschauern. Noch immer verzichten müssen die Männerturner auf Dominik Turudic (gebrochener Fuß), auch Topscorer Onur Mehmed fehlt weiterhin aufgrund einer Schulterverletzung. »Das tut natürlich schon sehr weh, zumal auch immer mal wieder andere Spieler verletzt sind«, erläuterte Müller.

Gegen quasi in Bestbesetzung angetretene Nordhessen mussten die Gäste zunächst einmal einen anfänglichen 2:11-Rückstand hinnehmen. Nach und nach stabilisierte sich der MTV aber und drehte das Spiel im zweiten Quarter zwischenzeitlich auf 34:24 zu eigenen Gunsten.

»Das Niveau haben wir aber nicht halten können«, so Michael Müller, dessen Farben zur Pause wieder mit drei Punkten zurücklagen. Den Zahn bekamen die Lahnstädter vor allem im dritten Abschnitt gezogen, hier gelangen der ACT satte 36 Zähler - die Vorentscheidung war somit gefallen. Im Schlussakt gelang Gießen nur noch Ergebniskosmetik.

»Kassel hat eigentlich einen recht einfachen Basketball gespielt, aber sie haben das konsequent gemacht und wir hatten Probleme das zu stoppen«, bilanzierte Müller, dessen Farben unter anderem unterm Korb, aber auch mit Kassels Pointguard Emre Kurz Kazmierczak (27 Punkte) hatten.

Im Klassement rutscht der MTV vorerst auf den vorletzten Rang, einem Abstiegsplatz, ab. Allerdings währt sie Saison - in der es unter Umständen sogar drei statt nur zwei Abstiegsplätze geben könnte - für das Müller-Team noch acht Spieltage.

MTV Gießen: Bötz 14, Giese 7/1, Mann 12/1, Mehmed 16/1, Schäfer 7/1, Scheld 13/3, Schneider, Shala 11/1, Sucke 3/1.

TSV Krofdorf-Gleiberg - BC Wiesbaden 94:76 (45:33)

TSV Krofdorf-Gleiberg: Horstmann, Kümmel 20/2, Oppenländer 2, Plitt-Geissler 9/1, Rink 14/1, Schmidt 22/1, Schneider 15, Süßlin 12/3.

Oberliga Damen

TSV Krofdorf-Gleiberg - BC Wiesbaden 80:72 (44:32)

TSV Krofdorf-Gleiberg: Bauer 4, Dapper 12/1, Mattern 3, Riedel 9, Rössig 4, Schäfer 7/1, Schaffhauser, Schlaefcke 17, Seegräber 24/5, Teetz.

Auch interessant