1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Morsch international unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (uwei). Aus Österreich kehrte Lorena Morsch mit guten Ergebnissen von einem internationalen Tischtennis-Turnier zurück. Die 13-jährige Gießenerin spielte von Sonntag bis Dienstag bei dem »WTT Youth Contender« in Linz in den Wettbewerben der U17 und U15.

Zunächst stand die Konkurrenz der Mädchen unter 17 Jahren auf dem Programm. Dabei traf sie in ihrer Gruppe auf die in der Weltrangliste höher postierte Inderin Jennifer Varghese. Diese rangiert mit 295 Punkten auf Position 118, während Morsch mit 168 Punkten auf Platz 174 steht. Die beiden boten ein spannendes Match, in dem die Gießenerin durch ein 15:13 im Entscheidungssatz die Oberhand behielt. Ihre zweite Partie gewann Morsch deutlich, womit sie sich den Gruppensieg sicherte. In der Hauptrunde gelang Lorena Morsch ein weiterer Erfolg über eine stärker eingestufte Spielerin. Sie bezwang Anna Volentics (WR-Platz 95, 419 Punkte) aus Ungarn mit 3:1. Unter den besten 32 war dann Endstation gegen Yeseo Choi. Sie gehörte zu den sehr stark auftrumpfenden Spielerinnen aus Südkorea und verpasste später nur durch eine hauchdünne Niederlage das Finale.

Bei den Mädchen unter 15 gewann Lorena Morsch mit zwei Siegen und nur einem Satzverlust ihre Gruppe. Auch die erste Hauptrundenpartie brachte einen deutlichen Erfolg. Im Anschluss folgte ein Krimi in der Begegnung mit Vendula Sichanova (WR-Platz 143, 242 Punkte) aus Tschechien. Nach einem 4:11, 11:9, 14:16, 12:10, 15:13 hatte Lorena Morsch hier die Nase vorn. Im Achtelfinale war sie allerdings ohne Chance gegen die Spanierin Maria Berzosa Casas (WR-Platz 90, 465 Punkte). Für diese kam danach das Aus im Vergleich mit Seungeun Lee (Südkorea), die sich die Titel bei den U15 und U17 sicherte.

Lorena Morsch gehörte in beiden Altersklassen zu den besten deutschen Spielerinnen. Der nächste Auftritt bei einem internationalen Turnier wartet ab 19. Mai in Berlin.

Auch interessant