1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

MTV scheitert an Chancenverwertung

Erstellt: Aktualisiert:

Kraftsolms (mol). Ein Punkt trennte die SG Waldsolms und den MTV 1846 Gießen in der Tabelle der Gruppenliga Gießen/Marburg vor dem Aufeinandertreffen am Sonntag-Nachmittag, woran sich nach den 90 Minuten auf dem Kunstrasenplatz in Kraftsolms auch nichts geändert hat. Unter dem Strich stand ein 1:1-Unentschieden zu Buche, beide Mannschaften hätten die Partie allerdings zu ihren Gunsten entscheiden können.

SG Waldsolms - MTV 1846 Gießen 1:1

»Wir waren in der ersten Halbzeit klar überlegen, gehen aber mit einem Rückstand in die Kabinen. Nachdem wir dann verdientermaßen ausgleichen konnten, muss man allerdings sagen, dass Gießen in der Schlussphase noch richtig gute Möglichkeiten hatte. Daher würde ich das Remis insgesamt als gerecht ansehen, auch wenn wir am Ende doch auch das nötige Quäntchen Glück hatten«, berichtete SGW-Sprecher Timo König.

In der ersten Halbzeit waren die Blau-Gelben auf heimischem Geläuf das bessere Team und hatten bis kurz vor dem Wechsel auch mehrere gute Chancen. So zielte zunächst Maximilian Klapsch (10.) bei seinem Kopfball nur hauchzart zu hoch. Nach Doppelpass mit Klapsch tauchte Lukas Busch (20.) frei vor MTV-Torhüter Christian Thomas auf, schloss aber zu zentral ab.

Nach 35 Minuten bot sich dann Patrick Diehl die große Gelegenheit zur Führung für die Henrici-Elf, doch sein Versuch wurde von einem Gießener Verteidiger noch von der Linie gekratzt. Kurz vor dem Wechsel gab es dann gleich zwei Schockmomente für die SGW: Zunächst musste Klapsch mit einer Schulterverletzung vom Platz (44.), mit dem Pausenpfiff gingen die Gäste mit ihrer ersten Chance dann sogar in Führung. Dabei jagte Steffen Janknecht die Kugel im Anschluss an eine Ecke ins Netz der Gastgeber.

In der zweiten Hälfte drängten die Hausherren auf den Ausgleich, der Tom Würtz (53.) bei seiner Kopfballchance aber noch nicht gelang. So musste dafür nach 68 Minuten ein - allerdings glasklarer - Foulelfmeter herhalten, den Fabian Wojtowicz souverän verwandelte. In der Schlussphase boten sich den Männerturnern dann noch zwei »Hunderprozenter« auf den Sieg: Nachdem Luca Dreyers Heber an der Latte gelandet war, gelang Andrew Iyasere (81.) das Kunststück, die Kugel aus drei Metern neben das Tor zu setzen. Und auch Lasse Löffler (90.) hatte, nachdem er SGW-Torhüter Jannik Zörb umspielt hatte, das leere Waldsolmser Tor vor sich, traf aber nur das Außennetz. So blieb es letztlich beim Remis und beim Ein-Punkte-Abstand in der Tabelle.

SG Waldsolms: Zörb - Erik Diehl, Patrick Diehl, Sahin, Hommel, Reinl, Würtz, Lukas Busch, Desch, Wojtowicz, Klapsch (44. Nickel).

MTV 1846 Gießen: Thomas - Mikhailov, Kaplan, Träger, Janknecht, Dreyer, Lockenvitz (78. Kroker), Geck (72. Wagner), Tobias Winter, Nyombi, Iyasere (84. Löffler).

Tore: 0:1 Janknecht (45.), 1:1 Wojtowicz (68., Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Goronzy (Marburg). - Zuschauer: 80.

Auch interessant