1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Münn sorgt für die Entscheidung

Erstellt: Aktualisiert:

Villmar-Weyer (red). Rückschlag für den RSV Weyer im Abstiegskampf der Fußball-Verbandsliga Mitte: Das Team von Trainer Frank Wissenbach unterlag überraschend Schlusslicht FC Gießen II mit 1:3 (1:1).

RSV Weyer - FC Gießen 1:3 (1:1): Dabei erwischte die Heimelf einen Traumstart: Bereits nach vier Minuten wurde Startelfdebütant Felix Jilke im Strafraum gelegt und Raphael Schmidt brachte den fälligen Elfer sicher im rechten Eck unter. Es entwickelte sich eine erste Hälfte, in der aufgrund vieler Unterbrechungen kein richtiger Spielfluss aufkam.

Das Chancenplus lag dabei auf Seiten der Regionalliga-Reserve. Nach rund einer halben Stunde parierte Marc Kohlhepp einen 17 Meter-Freistoß, fünf Minuten später rettete Lirim Orani auf der Linie. Mit dem Halbzeitpfiff traf Gani Sevim mit einem Distanzschuss zum bis dahin verdienten Ausgleich.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gießener tonangebend. Gabriel Gülec brachte Gießen II mit einem sehenswertem Fallrückzieher nach 58 Minuten in Führung, Louis Münn erhöhte nur wenige Minuten später gar auf 3:1. Die Vorentscheidung. Andi Petri auf der Gegenseite 20 Minuten vor Schluss aussichtsreich drüber zielte. Das war es an Offensivaktionen der Gastgeber, die sich an der FC-Defensive abarbeiteten. So lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt bei der Regionalliga-Reserve - wenn auch nur ein klein wenig.

Weyer: Kohlhepp, Orani, Schutzbach, Seibel, Schmidt, Jilke (65. Sawall), Kissel, Petri, Stillger (46. Pfeiffer), Kretschmann, Ulm.

Gießen: M. Birol, G. Birol (75. T. Hiromoto), Pektas, Münn, Sevim, Schneider, de Moura Beal (80. Arslan), Gülec, Mazitov, D. Hiromoto, Gärtner

Schiedsrichter: Steinmann (Gronau). - Zuschauer: 130 - Tore: 1:0 Raphael Schmidt (4., Foulelfmeter), 1:1 Gani Sevim, 1:2 Gabriel Gülec (58.), 1:3 Louis Münn (66.).

Auch interessant