1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nächste enge Kiste

Erstellt:

Waldgirmes (frl). In der Fußball-Hessenliga füllt sich das Punktekonto des SC Waldgirmes allmählich. Nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen wollen die Lahnauer auch die Heimreise nach dem Auswärtsspiel bei Viktoria Griesheim am Sonntag (15 Uhr) nicht mit leeren Händen antreten.

Vikt. Griesheim - SC Waldgirmes (So., 15 Uhr)

Stabilität ist das Leistungsmerkmal, das SCW-Trainer Mario Schappert als auch Richard Hasa, in gleicher Funktion bei der Viktoria tätig, in ihren Zwischenfazits mehrfach herausstellen.. Während sich bei den Mittelhessen nach durchaus ansprechenden, aber hinsichtlich der Ergebnisse doch eher bescheidenen Spielen zu Saisonbeginn die Punkteausbeute inzwischen kompatibel zu den gezeigten Leistungen darstellt, hat die Elf vom Griesheimer Hegelsberg noch mit erheblichen Leistungs- und Ergebnisschwankungen zu kämpfen. Starke Darbietungen vor heimischem Publikum mit Siegen über Walldorf und Erlensee und einem Unentschieden gegen Stadtallendorf wechselten sich mit teils heftigen Niederlagen gegen die U21 von Eintracht Frankfurt (1:6 zuhause und 0:5 auswärts) und in Hanau (1:5) ab. »Bei uns wechseln sich zu oft gute mit teils grottenschlechten Phasen ab. Da müssen wir schnellstens Stabilität reinkriegen«, stellt Hasa fest. Schon weiter sieht Schappert seine Elf: »Bei uns lässt sich ein klarer Aufwärtstrend feststellen. Unsere Leistungen waren auch vorher schon okay, wir haben nur zu wenige Punkte geholt. Jetzt haben wir hoffentlich die Stabilität, dass Leistungen und Ergebnisse zusammenpassen.«

In der vergangenen Saison siegten die Waldgirmeser gleich zweimal gegen die Griesheimer, 2:0 daheim und 3:1 auswärts. Mario Schappert erinnert sich: »Beides waren ganz enge Kisten, die auch anders hätten ausgehen können.« Eine ähnlich umkämpfte und enge Begegnung erwartet der SCW-Coach auch diesmal: »Griesheim ist ein gestandener Hessenligist. Mit Patrick Stumpf haben sie dazu quasi ihre Lebensversicherung, der ein Spiel auch mal alleine entscheiden kann. Gerade bei Standards muss bei uns daher die Zuordnung stimmen.«

Nicht nur auf dem Punktekonto, sondern auch personell sieht es bei den Lahnauern vor den anstehenden »Englischen Woche« wieder deutlich besser aus. Neben dem langzeitverletzten Natnael Tega fehlt lediglich Enes Cinemre (Urlaub), ansonsten sind alle anderen wieder im Training.

Auch interessant