1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Neuhaus schwimmt zu Gold

Erstellt:

Oberursel (uw). 17 Bronze-, 14 Silber- und 49 Goldmedaillen, zwei Staffelsiege über 4x50m Lagen und dazu noch 87 persönliche Rekorde: Beim Hochtaunuscup in Oberursel konnten die 21 Aktiven des TV Wetzlar weiter auf der Erfolgswelle schwimmen. Zwölf Vereine gingen im »Taunabad« 1177 Mal an den Start, 119 Starts davon entfielen auf die Domstädter.

Dabei unterboten die jungen Nachwuchstalente zahlreiche Normzeiten für die kommenden Hessischen Meisterschaften Anfang Dezember an gleicher Stelle. »Unsere Sportler entwickeln sich gut und die Ergebnisse stimmen - wir können sehr positiv in die Zukunft blicken« freute sich TVW-Abteilungsleiter Michael Stark über die Ergebnisse.

Jüngste Medaillengewinnerinnen im Taunus waren Luna Straßheim aus Hüttenberg und Sophie Neuhaus aus Dutenhofen, beide im Jahr 2012 geboren. Straßheim gewann Silber über 100m Freistil (1:38,08 Minuten), Neuhaus stand ganz oben auf dem Treppchen über 200m Brust (4:02,55 Minuten).

Mit sechs Siegen dominierte Emma Nikles (Jg.2006/Hüttenberg) ihre Altersklasse. Nikles stellte über 200m Schmetterling in 2:41,93 Minuten eine neue Bestzeit auf und unterbot damit locker die Pflichtzeit für die Hessischen Meisterschaften.

In der Staffelentscheidung der offenen Wertung über 4x50m Lagen verpassten Emma Nikles, Clara Connert (Jg.07), Alicia-Theres Keßler und Helene Weber (Jg.2004/Lahnau) den Vereinsrekord nur um 2/10 Sekunden. In guten 2:05,76 Minuten siegte das Quartett aus der Domstadt aber deutlich vor den Gastgebern aus Oberursel.

Auch interessant