Niederlagen für TT-Nachwuchs

  • schließen

Gießen (ne). Die Tischtennis-Jungen 18 des TTC Wißmar und die Mädchen 18 der TSF Heuchelheim hatten vor Wochenfrist ein schwarzes Wochenende erlebt (drei Niederlagen). Diese Negativserie setzte sich am vergangenen Spieltag fort. Die Wißmarer verkauften sich dabei gegen den Tabellenführer TTC Königstein mit drei Gegenzählern noch ganz gut, den Heuchelheimerinnen gelang im Nachholspiel bei der SG Bruchköbel aber nur der Ehrenzähler.

TTC Wißmar - TTC Königstein 3:6: Während Tom Penzel und Alexander Krastev im gemeinsamen Doppel und ihren Einzeln leer ausgingen, konnten Noël Kreiling und Luca Franz durch das 3:0 im Doppel gegen Herzog/Friedel und durch den anschließenden Einzelerfolg von Kreiling gegen Herzog die Begegnung bis zum 2:2-Zwischenstand offenhalten. Durch drei aufeinanderfolgende Niederlagen von Penzel, Krastev und Kreiling gingen die Gäste mit 5:2 in Führung. Franz gelang mit einem 3:2 gegen Herzog noch der dritte Gegenzähler - mehr war gegen den Spitzenreiter nicht drin.

SG Bruchköbel - TSF Heuchelheim 6:1: Vier Satzgewinne konnten die Heuchelheimerinnen auf der Habenseite verbuchen. Drei davon gingen auf das Konto von Selis Su Schmalz, die beim Stand von 0:5 aus Sicht der TSF den Ehrenzähler durch ein 3:1 über Klamann holte. Und auch beim vierten Satzgewinn war Schmalz mit Kira Aeberhard im Doppel beteiligt. Paula Engel und Frieda Dietz gingen dagegen leer aus.

Das könnte Sie auch interessieren