1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nur Leichtsinnsfehler stören ein wenig

Erstellt:

Gießen (grm). Die Regionalliga-Basketballerinnen des TSV Grünberg II haben das Sportjahr 2022 mit einem Sieg abgeschlossen. Gegen Eintracht Frankfurt setzten sie sich mit 71:50 (29:24) durch und fuhren damit den fünften Saisonsieg ein. »In der ersten Halbzeit haben wir viele Leichtsinnsfehler gemacht, hatten Fehlpässe und haben Frankfurt Chancen gegeben.

In der zweiten Halbzeit haben wir das besser gemacht und die Gegner zu Fehlern gezwungen«, analysierte Isabell Meinhart, die in diesem Spiel als Trainerin der TSV-Damen fungierte.

TSV Grünberg II - Eintracht Frankfurt 71:50: Nachdem Jennifer Rasch per Dreier auf 3:2 gestellt hatte, sollten die Grünbergerinnen die Führung nicht mehr abgeben. Da sie sich jedoch einige Fehler leisteten, blieben die Gäste bis zum Viertelende zunächst dran (14:11, 10.). Die TSV-Damen erspielten sich in der 13. Minute ihre erste zweistellige Führung (24:13). Dass diese Führung jedoch nicht Bestand hatte, lag auch daran, dass die Gallusstädterinnen gleich mehrfach an der Freiwurflinie Nerven zeigten. Das nutzten die Adlerträgerinnen und verkürzten bis zur Halbzeit auf fünf Zähler.

In den ersten zwei Minuten nach Wiederanpfiff legte die Grünberger »Zweite« jedoch einen 8:0-Lauf hin und distanzierte Frankfurt wieder auf 37:24 (22.). Zwar leisteten die Gäste erbitterten Widerstand, dieser war jedoch nicht genug: Hildebrand und Weinand zogen immer wieder zum Korb und bekamen dabei Unterstützung von Nina Horvath und Sandra Vetter. Obwohl die TSV-Führung vor dem letzten Viertel mit 47:33 bereits komfortabel war, blieb die Mannschaft offensiv konzentriert und setzte sich immer weiter ab (67:45, 38.) und siegten am Ende leistungsgerecht und dominant.

Weiter geht es für die TSV-Damen am 14. Januar mit dem Auswärtsspiel beim MJC Trier.

TSV Grünberg II: Decher (5), Rasch (8), Schmadel (1), Cora Horvath (6), Müller (2), Hildebrand (9), Philippi (6), Nina Horvath (10), Weinand (13), Rudersdorf, Vetter (11).

Auch interessant