1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ouassini beschenkt MTV

Erstellt:

Giessen (mol). Der MTV 1846 Gießen hat in der Fußball-Gruppenliga Gießen/Marburg den Dreier des vergangenen Wochenendes veredelt und mit dem bereits vierten Auswärtssieg der Saison nachgelegt. Das Team von Spielertrainer Michael Delle setzte sich am Mittwochabend verdient mit 1:0 (1:0) bei der SG Waldsolms durch, die sich damit erstmals nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage wieder geschlagen geben musste.

Das »Tor des Abends« gelang dabei Soufiane Ouassini kurz vor dem Pausentee.

»Der Sieg des MTV 1846 Gießen geht definitiv in Ordnung, vor allem aufgrund der Leistung in der ersten Halbzeit. Da hatten sie mehrere richtig gute Torchancen, unser Torhüter hat uns mit seinen Paraden noch im Spiel gehalten. Leider kam von uns heute offensiv so gut wie gar nichts, alles in allem war das ein schwacher Auftritt«, musste der SGW-Vorsitzende Klaus Maurer.

Zehn ihrer bis dato 17 Saisonpunkte hatten die Männerturner auf fremden Platz eingesammelt, die letzten drei erst am vergangenen Sonntag in Allertshausen. Dementsprechend engagiert und selbstbewusst begannen die Gäste und hatten schon nach fünf Minuten eine erste Doppelchance, doch SGW-Keeper Jannik Zörb verhinderte mit einer starken Parade den frühen Rückstand, wie auch wenig später im Eins-gegen-Eins gegen Luca Gysbers (10.). Zwar versuchten die Hausherren in der Folge, das Spiel zu machen, tauchten aber überhaupt nicht gefährlich vor dem MTV-Gehäuse auf. Die Delle-Elf fing die Angriffe früh ab und schaltete stark um. Die nächste Chance der Gäste ergab sich aber aus einem Freistoß, doch erneut verhinderte Zörb (23.) den nächsten Gegentreffer. Diesen musste Waldsolms kurz vor der Pause dann aber doch hinnehmen, just in der Phase, in der die Henrici-Truppe besser im Spiel war. Dabei bediente Luca Dreyer Soufiane Ouassini (44.), der souverän einschob.

Die Gießener traten auch in Hälfte zwei wesentlich engagierter auf. Bester Mann der Gastgeber blieb auch in den zweiten 45 Minuten Torhüter Zörb, der ein weiteres Gegentor und damit den vorzeitigen Knockout verhinderte. Doch obwohl kein zweiter MTV-Treffer mehr fallen sollte, reichte der eine von Ouassini für den Dreier aus. Ein ganz wichtiger Erfolg - und wieder auswärts.

Gießen: Thomas - Kaplan, Simon, Glanz, Wagner, Kowalsky, Michel Winter, Tobi Winter, Ouassini, Gysbers. - Einwechselspieler: Kanter, Müller, Delle, Brinkmann, Rödiger, Vollbracht.

Tor: 0:1 Ouassini (44.) - Schiedsrichter: Hämel (Michelbach) - Zuschauer: 50.

Auch interessant