1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Owusu wechselt nach Steinbach-Haiger

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen/Haiger (red/cha/rd). Dennis Owusu ist der erste Neuzugang des TSV Steinbach Haiger für die kommende Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest. Der flexible Mittelfeldakteur wechselt vom FC Gießen an den Haarwasen und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben, wie der Verein mitteilt.

»Ich freue mich sehr über die Zusage von Dennis, der einige Anfragen aus den Regionalligen hatte. Wir haben ihn schon länger auf der Liste, weil er enorm viel Potenzial mitbringt und dazu ein Spieler aus der Region ist. Er hat in der abgelaufenen Saison in Gießen viele Einsatzzeiten gehabt, was für seine Entwicklung wichtig war. Wir werden viel Spaß mit ihm haben«, ist sich TSV-Trainer Ersan Parlatan sicher.

Dem 21-jährigen Owusu gelangen zwei Tore und drei Assists in 35 Spielen für den FC Gießen. Der pfeilschnelle 1,73 Meter-Mann stammt aus der Jugend des MTV Gießen und wechselte dann zur TSG Wieseck, den 1. FSV Mainz 05 und den SV Darmstadt 98. Aus Darmstadt kam der Deutsche mit ghanaischen Wurzeln zur zweiten Mannschaft der SpVgg. Greuther Fürth, ehe es ihn im Sommer 2021 zurück in seine Geburtsstadt verschlug. Beim FC Gießen war Owusu einer der auffälligsten Akteure. »Der TSV Steinbach Haiger hat für mich die wichtigen Werte optimal vereint. Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen und dem Trainer war die Entscheidung für mich einfach. Ich freue mich schon sehr auf die kommende Saison und möchte mit guten Leistungen dem Verein helfen, eine Erfolgsgeschichte zu schreiben«, so Owusu.

Derweil meldet die Offenbach-Post, dass Matthias Georg, der vor knapp einer Woche verkündete, dass er als Geschäftsführer Sport und Finanzen in Haiger aufhört, ein heißer Kandidat für den gleichen Posten bei Kicker Offenbach ist, beim Steinbacher Gegner im Hessenpokalfinale am_Samstag in_Gießen.

Auch interessant