1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Petzold trifft zum Punktgewinn

Erstellt:

Hattendorf (mcs). Der SV Hattendorf muss in der Fußball-Kreisoberliga Süd nun seit sieben Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn warten. Zwar konnte sich das Team von Trainer Hanifi Ögretman für die 0:6-Niederlage bei der FSG Wettenberg vor wenigen Wochen rehabilitieren und erreichte am Mittwochabend im Rückspiel ein 2:2-(2:1)-Unentschieden, bleibt aber nach der bereits fünften Punkteteilung der Saison weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Gruppenliga-Absteiger Wettenberg verbleibt vorerst auf dem achten Tabellenplatz im vorderen Mittelfeld.

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber klar überlegen und hattenbeste Gelegenheiten, konnten aus zahlreichen Großchancen aber nur zwei Treffer durch Manuel Merle (5., 21.) erzielen. Weil auf Wettenberger Seite David Hovestadt mit einem Freistoß traf, lagen die Hattendorfer nach 45 Minuten nur mit 2:1 in Front, statt das Spiel schon vorentschieden zu haben.

Und so witterten die Gäste aus Wettenberg in Hälfte zwei noch ihre Chance, pressten höher und setzten Hattendorf so immer mehr unter Druck. Das sollte sich für die FSG lohnen: Nach 64 Minuten kam der Gast zum Ausgleich, als Moritz Petzold aus dem Gewühl heraus einschießen konnte.

Danach wogte die Partie hin und her. Beide Mannschaften hätten noch den entscheidenden Treffer setzen können, bis zum Schlusspfiff fiel an der Zollhausstraße aber kein weiterer mehr.

Auch interessant