1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Pointers sind auf Revanche aus

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Nach dem 88:83-Auswärtssieg bei den SV Fellbach Flashers wartet auf die Gießen Pointers am Sonntag keine einfach zu lösende Aufgabe in der 1. Basketball-Regionalliga Südwest: Das Dörr-Team empfängt dann den Spitzenreiter MTV Stuttgart.

Gießen Pointers - MTV Stuttgart (So., 17.30 Uhr

Das Hinspiel beider Farben liegt bereits eine Weile zurück. Anfang Oktober unterlagen die Mittelhessen auswärts mit 59:65, zeigten hierbei aber durchaus, dass sie mit dem Primus mithalten können. Das bestätigt auch Pointers-Headcoach Daniel Dörr mit Blick auf die vergangene Partie im Herbst: »Damals hatten wir auf jeden Fall gesehen, dass wir gegen Stuttgart auch hätten gewinnen können.«

Dennoch: Einfach werde die Aufgabe allerdings nicht, betont der Pointers-Trainer. »Das ist eine sehr homogene Mannschaft, die nicht umsonst so viele Spiele gewonnen hat. Das wird natürlich ein harter Brocken«, so Daniel Dörr.

Vollzähliger Kader visiert Coup an

Erst am vergangenen Wochenende bewies der MTV, der bis dato erst zwei Saisonniederlagen zu quittieren hatte, indes, dass er durchaus schlagbar ist. In eigener Halle unterlagen die Schwaben kürzlich gegen die BSG Basket Ludwigsburg mit 56:75. »Aber Ludwigsburg spielt momentan auch einfach sehr stark, das haben wir auch schon zu spüren bekommen«, ordnet Dörr dieses Resultat realistisch ein und macht mit Blick auf seine Spieler klar: »Wir müssen unsere Höchstform abrufen. Wenn wir das machen, dann ist natürlich auch ein Sieg drin.« Der Gießener Kader ist vorab vollzählig, Ausfälle gibt es keine zu vermelden.

Auch interessant