1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Pointers überzeugen in Bensheim

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Die Gießen Pointers bleiben in der 1. Basketball-Regionalliga (Südwest) in der Erfolgsspur. Am Samstag setzte sich das Dörr-Team - eine Woche nach dem starken Heimsieg gegen Primus MTV Stuttgart - auch beim VfL Bensheim klar mit 90:62 (50:39) durch. Damit festigen die Mittelhessen ihren zweiten Platz in der Tabelle.

VfL Bensheim - Gießen Pointers 62:90

»Das war ein super Spiel, wir haben da angeknüpft, wo wir letzte Woche aufgehört haben. Vor allem offensiv lief es die ganze Partie über rund«, freute sich Pointers-Cheftrainer Daniel Dörr nach dem Erfolg in Südhessen.

Einzig im ersten Viertel (29:30, 10.) hatten die Gäste gegen den Tabellenvorletzten von der Bergstraße noch etwas Sand im Getriebe, zumindest was die Defensivarbeit betraf. »Wie so oft hatten wir das Problem mit dem ersten Durchgang, da sind wir immer noch etwas im Winterschlaf«, kommentierte Dörr. Doch auch die Abwehr der Pointers stabilisierte sich rasch, was sich auch in den nachfolgenden Viertelständen bemerkbar machte: Die Bensheimer sollten in keinem weiteren Quarter mehr über zwölf Zähler kommen.

Benjamin Lischka mit Triple-Double

Bereits zur Halbzeitsirene lagen die Gäste mit elf Punkten vorne (39:50, 20.), spätestens gelesen war die Messe nach dem dritten Abschnitt, der mit 26:11 klar an die Gäste aus Gießen ging.

»Wir spielen echt gut momentan - und zwar durch die Bank weg«, lobte Daniel Dörr die erneut geschlossene Teamleistung seiner Farben, bei denen es Benjamin Lischka mit 23 Punkten, zehn Rebounds und zehn Assists zu einem »Triple-Double« brachte. Ein rundum gelungener Tag also.

Gießen Pointers: Maruschka 7, Janeck 6/2, Rostek 12/2, Njie 12/2, Kenntemich 9/3, Baumgarten, Miller 21, Bergmann, Lischka 23/3.

Auch interessant