1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Pointers wieder mit allen Trümpfen

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Besser hätte das zurückliegende Basketball-Wochenende in der 1. Regionalliga Südwest für die Gießen Pointers nicht laufen können: Nach der 55:77-Niederlage in Kronberg am Mittwoch setzte sich das Dörr-Team am Sonnabend mit 73:66 bei den TSG Reutlingen Ravens durch. Parallel unterlagen die weiteren Topteams der Staffel aus Stuttgart, Kronberg und Ludwigsburg.

In der Konsequenz heißt das: Gießen steht auf Platz eins - und weiß wieder alle Trümpfe hinsichtlich des Aufstiegs in die 2. Basketball-Bundesliga ProB bei sich.

Reutlingen Ravens - Gießen Pointers 66:73

»Wir haben es nun wieder selbst in der Hand. Wenn wir unsere letzten drei Spiele gewinnen, dann ist das so«, vermied Pointers-Headcoach Daniel Dörr am Wochenende das Wort »Aufstieg«, war sich der komfortablen Lage für sein Team, die aus dem absolvierten Spieltag resultierte, natürlich vollkommen bewusst. Einfach zu holen waren die Punkte in Reutlingen aber nicht, wie der Gießener Übungsleiter festhielt: »Das war ein schwieriges Spiel - die hässlichen Dinger muss man aber eben auch einfach mal gewinnen.«

Die Gäste erwischten einen guten Start und ließen anfänglich nur wenig zu (12:23, 10.). Im zweiten Viertel kämpften sich die Baden-Württemberger, bei denen Noel Duarte (15 Punkte) eine tragende Rolle spielte, aber wieder zurück (43:40, 20.).

In Halbzeit zwei gelang es den Pointers, die Ravens - die in Sachen Drei-Punkte-Trefferquote zu den schwächsten Farben der Liga zählen - vermehrt zu Würfen von außen zu zwingen. In der Folge glückten der TSG lediglich sieben Punkte im dritten Durchgang (7:18). Wieder etwas ausgeglichener ging das letzte Quarter (16:15) vonstatten, wobei das Dörr-Team in der Crunchtime von dem starken Einsatz von Christopher Miller (15 Punkte) und Fritz Rostek (10 Punkte) profitierten.

Den nächsten Schritt in Richtung ProB-Beförderung können die Gießen Pointers am kommenden Sonntag (17:30 Uhr) gehen, wenn in der Kleinlindener Brüder-Grimm-Schulsporthalle Schlusslicht SG Mannheim gastiert.

Gießen Pointers: Carl 14/1, Maruschka 8/1, Janeck, Rostek 10/2, Njie 2, Kenntemich 7/1, Miller 15, Aniol 4.

Auch interessant