1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Quotienten in der DEL 2

Erstellt: Aktualisiert:

Bad Nauheim (wbe). Dieses Ergebnis war vorauszusehen: Nachdem am letzten Mittwoch die ohnehin schon als Nachholspiel terminierte Partie zwischen dem EC Bad Tölz und den Kassel Huskies wegen vieler Corona-Fälle im Tölzer Team erneut ausfallen musste, kann die Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga 2 nicht mehr regulär zu Ende gespielt werden.

Für das abgesagte Spiel in Bad Tölz findet sich im eng getakteten Restspielplan kein Nachholtermin mehr, da Kassel mit noch 14 ausstehenden Begegnungen bis zum 7. März (Ende der Hauptrunde) ohnehin schon im Zwei-Tages-Rhythmus aufs Eis muss. Damit greift ab sofort die schon vor Saisonbeginn von den Gesellschaftern der DEL2 beschlossene Spielordnung-Änderung, dass bei nicht ordnungsgemäß durchgeführter Hauptrunde die Quotientenregelung als Maßstab für die Platzierung nach der Hauptrunde und damit für die weiterführenden Spiele herangezogen wird.

Sportlich beginnt für den EC Bad Nauheim nun die letzte große Stress-Periode in der Meisterschaftsrunde. Fünf Be-gegnungen in den nächsten neun Tagen haben die Roten Teufel zu bewältigen, den Auftakt macht das heutige Auswärtsspiel um 20 Uhr bei den Heilbronner Falken. Das Heimspiel am Sonntag gegen Bad Tölz wurde inzwischen aufgrund der Quarantäne-Maßnahmen für die Tölzer Mannschaft abgesagt.

Nach dem Sieg am Montag gegen Ravensburg hatte Harry Lange seinem Team einen Tag trainingsfrei gegönnt, um die Akkus etwas aufzuladen. »Jetzt müssen wir allerdings noch einmal richtig Gas geben, um uns zum Ende der Hauptrunde mit dem vierten Platz zu belohnen«, will Lange heute Abend drei Punkte aus Heilbronn mitnehmen.

Auch interessant