1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Radball: Leckerbissen in Krofdorf

Erstellt:

Krofdorf-Gleiberg (dis). Die Deutsche Meisterschaft der 5er-Radballer ist Schnee von gestern und zum Wunden lecken war für das Bundesligateam (Luca Wagner/Sascha Götz) des RSV Krofdorf-Gleiberg keine Zeit. Denn schon am kommenden Samstag, 14. Januar (Anpfiff ist um 18 Uhr) startet die neue Saison 2022/23 der 2er-Radballbundesliga. Der Krofdorfer Radsportverein hat damit innerhalb kurzer Zeit abermals die Möglichkeit, seinen Zuschauern Spitzensportvom Feinsten zu bieten.

Im 2er-Radball finden Spieltage immer in Turnierform statt. Gespielt werden insgesamt sechs Spieltage (jeder gegen jeden, mit Hin- und Rückspielen). Die letzten drei Mannschaften des Endklassements steigen ab, während sich die ersten fünf Teams fürs Finale qualifizieren. Der Sieger aus den zwei Final Five Turnieren ist dann der Deutsche Meister.

In der Eduard-David-Halle in Krofdorf-Gleiberg erwarten Luca Wagner und Sascha Götz hochkarätige Gegner: Stein 1 (mehrmaliger Welt- und Deutscher Meister, derzeitiger Vizeweltmeister), Stein 2 (letztes Jahr Tabellendritter), Ginsheim (Fünfter in der Bundesliga des letzten Jahres) sowie Teams aus Waldrems und Großkoschen. Bereits am ersten Spieltag, wird den beiden Krofdorfern also alles abverlangt werden. Und die Zuschauer drüfen sich bei diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld auf spannende Spiele und radballerische Leckerbissen freuen.

Die letztjährige Saison verlief für die Lokalmatadore durchwachsen. Wagner/Götz konnten sich im Abstiegskampf souverän durchsetzen und belegten im Abschlussklassement einen sicheren Mittelfeldplatz. Dieses Jahr möchte man angreifen und schielt in Richtung Final Five. Um sich diesen Wunsch erfüllen zu können, gilt es vor heimischer Kulisse zu punkten.

Auch interessant