1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Raus aus der Ergebniskrise

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

Pohlheim (bir). Tabellenplatz elf, mit elf Punkten einen Rang vor den Abstiegsplätzen - der FC Turabdin Babylon Pohlheim braucht als Gastgeber morgen (Anstoß 15 Uhr) gegen die SF/BG Marburg unbedingt Punkte, um nicht in der Fußball-Verbandsliga Mitte in noch größere Not zu geraten.

TuBa Pohlheim - SF/BG Marburg (So., 15 Uhr)

Umso ärgerlicher deshalb, dass die letzte 1:2-Niederlage beim FV Breidenbach total unnötig war. »Wir haben mit Abstand unser bestes Spiel bisher gemacht, waren klar spielbestimmend, aber unsere Torchancenverwertung war unterirdisch. Elf tausendprozentige Tormöglichkeiten haben wir vergeben, wir sind in einer Ergebniskrise«, resümiert TuBa-Coach Ibrahim Cigdem, will »die Situation nicht schönreden« und schaut nach vorne: »Wir müssen immer noch besser spielen und das dann vor allem in Ergebnisse ummünzen. Wir müssen Ergebnisse liefern, sonst bleiben wir weit unter unseren Ansprüchen.«

Den morgigen Gegner schätzt der TuBa-Coach ähnlich ein wie die Breidenbacher: »Robust und aus einer guten Ordnung spielend und mit einem Stürmer, der Tore macht.« Gemeint ist Sascha Huhn, der derzeit auf Rang zwei der Torschützenliste steht und bisher zwölfmal getroffen hat. Allerdings nicht zuletzt bei der 1:2-Heimniederlage der Mannschaft von Trainer Maurice Jauernick gegen den FC Ederbergland.

Cigdem hofft, dass sein bester Torschütze Kevin Rennert, der bisher siebenmal erfolgreich war, bis morgen seine fiebrige Erkrankung überwunden hat, denn mit Helmut Schäfer fällt ein weiterer torgefährlicher Angreifer verletzt aus. Außerdem stehen Albano Sidon, Gabriel Gülec und Ruben Hamann wegen Verletzungen nicht zur Verfügung. Wieder dabei ist Gino Parson, der gesperrt in Breidenbach pausieren musste.

Aufgebot Pohlheim: Yaman, Alpsoy, Klotz, Jovic, Beyene, Krasniq, Marankoz, Parson, Gültekin, Basmaci, Beslen, Pektas, Scherer, Nohman, Bathomene, Sevim, Arslan, N. Alpsoy.

Auch interessant