1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Remis nur knapp verfehlt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Weichsel

GIESSEN (uwei). Knapp das Nachsehen hatten die Damen des TTC Wißmar in der Oberliga. Sie unterlagen bei der SG Rodheim mit 4:6.

Die Hessenliga-Damen der TSF Heuchelheim setzten ihren guten Lauf fort. Mit dem Erfolg über die SG Marbach haben sie nun 7:1 Punkte aus den letzten vier Begegnungen geholt.

Oberliga

SG Rodheim - TTC Wißmar 6:4: Obwohl Céline Kreiling leicht angeschlagen in die Partie ging, war sie an drei TTC-Zählern beteiligt. Der erste gelang ihr im Doppel an der Seite von Alisa Dietz. Dazu kamen zwei Einzelerfolge von Kreiling, wobei sie für den Fünfsatzsieg gegen Kerstin Wirkner gute Nerven benötigte. Wirkner wehrte vier Matchbälle ab, ehe sie unterlag.

Alisa Dietz musste in den Einzeln ihrem studienbedingten Trainingsrückstand Tribut zollen und blieb hier ohne Punkt. Für den 5:4-Zwischenstand sorgte Paulina Hauf. Zu einem Remis reichte es aber nicht mehr. »Es war unser Ziel, in Rodheim einen Punkt mitzunehmen. Das hat aber leider nicht geklappt«, sagte Wißmars Vorsitzender Steffen Kreiling. Sein Dank ging an Katharina Krätschmer. Sie war eingesprungen für eine Spielerin, die kurzfristig einen Corona-Impftermin erhalten hatte. »Das geht natürlich ohne wenn und aber vor«, so Steffen Kreiling.

Hessenliga

TSF Heuchelheim - SG Marbach 6:2: Die Gäste waren nur zu dritt angetreten. So gingen das Doppel von Maria Franz und Solveig Ehrt sowie das Einzel von Stephanie Seibert kampflos an die Gastgeber.

Im ausgespielten Doppel hatten Christine Lenke und Stephanie Seibert mit 9:11 im Entscheidungssatz das Nachsehen. Dafür gewann Solveig Ehrt mit diesem Ergebnis ihr Einzel. Einmal mehr zwei erfolgreiche Soloauftritte gelangen Maria Franz. Den Siegpunkt zum 6:2 steuerte dann Christine Lenke bei.

Auch interessant