1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Röhmig sichert Lumda den Punkt

Erstellt: Aktualisiert:

Alsfeld (lh). Die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod hat in der Fußball-Kreisoberliga Aufstiegsrunde den ersten Sieg knapp verpasst. Trotz zweimaliger Führung - beide Tore erzielte Henrik Mohr - reichte es gegen Lumda/Geilshausen nicht zum möglichen Dreier.

Die Hausherren hatten schon nach vier Minuten die erste Gästechance zu überstehen, doch Keeper Jonathan Liebich fischte Kilian Röhmig den Ball gerade noch vom Fuß. Wenig später scheiterte auch Bender per Freistoß (9.). Dann meldete sich die Fink-Elf zu Wort, doch zwei Hereingaben von Till Braun fanden keinen Abnehmer. Nach 23 Minuten die Führung für die Platzherren, als Henrik Mohr, von Dennis Koch in Szene gesetzt, flach ins lange Eck traf. Doch nur zwei Minuten später Lumdas Antwort: Erik Bender versenkt einen Freistoß aus 20 Metern zum Ausgleich. In der Folge lassen Vollrath, scheitert an Liebich, sowie Schönberg, am langen Eck vorbei, zwei weitere Gästechancen liegen, sodass der 1:1-Halbzeitstand etwas glücklich für Altenburg/Eudorf/Schwabenrod war. Nach der Pause erwischt die Dreier-SG aber den besseren Start. Erst scheitert Mohr noch an Gästekeeper Hollmeyer (47.), doch zehn Minuten später geht die Fink-Elf erneut in Führung: Nach feinem Diagonalball kommt Braun zum Abschluss, Hollmeyer pariert, doch Mohr staubt zum 2:1 ab. Nach 71 Minuten der erneute Ausgleich: Nach einer Ecke kann SGAES-Keeper Liebich noch klären, doch dann steht Röhmig goldrichtig und schießt zum 2:2 ein.

Auch interessant