Roiths toller Wurf

Gießen (cnf). Im Spitzenspiel bei der SG Lützel-Post Koblenz II feierte der heimische Staffel-Primus der 2. Basketball-Regionalliga Südwest (Nord), Lich Basketball, einen wichtigen Sieg. Die Mittelhessen setzten sich auswärts mit 91:90 durch. Zum Matchwinner avancierte Johannes Roith, der den entscheidenden Treffer landete.

SG Koblenz II - Lich Basketball 90:91

Die Brauereistädter starteten offensiv gut, hatten aber in der Defensive immer wieder Probleme mit den gefährlichen SG-Distanzschützen. »Die haben wirklich hochprozentig getroffen«, so LB-Headcoach Viktor Klassen, dessen Team zur ersten Viertelpause auf Augenhöhe (26:26, 10.) mit Koblenz lag.

Im zweiten Durchgang hielt Lich in der Abwehr besser dagegen und ließ in diesem Durchgang lediglich 14 Punkte der Koblenzer zu. Zugleich, angetrieben von Roith, Felix Schweizer und Yannik Ribbecke, lief auch der Offensiv-Motor des angereisten Tabellenführers runder (40:48, 20.).

Die Heimmannschaft meldete sich im dritten Quarter (28:21) noch einmal zurück im Geschehen und vermochte das Spiel bis zur 30. Minute sogar auszugleichen. Es folgte ein umkämpftes Schlussviertel.

30 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit lag das LB-Team mit zwei Zählern (90:88) zurück. Nach einer Klassen-Auszeit landete der Ball, nach einem starken Licher Spielzug, bei Roith, der - zehn Sekunden vor dem Ende - aus der Distanz zum 91:90 aus mittelhessischer Sich vollendete. »Das war ein Topspiel und ich bin froh, dass wir gewonnen haben«, freute sich Klassen.

Lich Basketball: Chromik, Hungenberg 6, Pompalla 3, Keller 10, Schweizer 18, Hoxhallari 4, Roith 9, Ribbecke 29, Bölke 6, Jakob 6.

Das könnte Sie auch interessieren