1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

»Rolle als Führungsspieler einnehmen«

Erstellt:

Dutenhofen (flo). Simon Böhne ist die neue Nummer eins bei den Drittliga-Handballern der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Der 22-Jährige, mittels Zweitspielrecht vom Zweitliga-Nachbarn TV Hüttenberg ausgeliehen, soll bei den Grün-Weißen für Stabilität zwischen den Pfosten sorgen.

Im Interview spricht der in Allendorf wohnende Lehramtsstudent (Biologie und Sport) über seinen Rückschritt in die 3. Liga und seine kurz- sowie mittelfristigen Ziele.

Simon, in der vergangenen Saison kamen Sie in der 2. Bundesliga auf 29 Einsätze. Weshalb nun der Schritt in die 3. Liga?

Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen, um danach zwei nach vorne machen zu können. Durch die coronabedingten Unterbrechungen fehlt mir schon Zeit, in der ich Spielpraxis sammeln hätte können. Ich brauche daher viel Spielpraxis, um mich weiterentwickeln zu können. Diese Einsatzzeiten hätte ich so in Hüttenberg in der neuen Saison nicht erhalten, in der 3. Liga ist das gegeben. Für meine persönliche Entwicklung denke ich daher, dass ein sinnvoller, richtiger Schritt ist.

Was nehmen Sie sich persönlich und mit der Mannschaft vor?

Mit der Mannschaft wollen wir schnellstmöglich den Klassenerhalt sichern. Persönlich möchte ich mich weiterentwickeln, möglichst immer meine 30 bis 35 Prozent halten und eine Rolle als Führungsspieler einnehmen. Das wird von mir erwartet, ich denke, dass ich dies auch erfüllen kann.

Die Leihe ist auf ein Jahr befristet. Wie soll es danach für Sie weitergehen?

Ich habe in Hüttenberg einen Vertrag bis 2024. Stand jetzt gehe ich in der Saison 2023/24 mit einem weiteren Keeper ins Torhütergespann des TVH in der 2. Liga. Ich finde es gut, dass Hüttenberg auch über die aktuelle Saison hinaus mit mir plant und mir mit der Vertragsverlängerung einen Vertrauensvorschuss gegeben hat.

Ich bin dort auch aktuell noch voll drin in der Mannschaft, bin einmal pro Woche abends beim TVH im Training, wenn in Dutenhofen trainingsfrei ist, und auch bei den Vormittagseinheiten dabei. Mittelfristig möchte ich in Hüttenberg ein gestandener Torwart werden.

Auch interessant