1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

RSV-Duo schnuppert am Bundesliga-Aufstieg

Erstellt: Aktualisiert:

Krofdorf-Gleiberg (mwa). Zwei Mannschaften stellte der RSV Krofdorf-Gleiberg in der 2. Radball-Bundesliga, beide spielten eine starke Runde, mit unterschiedlich viel Glück zum Ende hin: So belohnt sich Krofdorf 3 mit Steven Johncox und Philipp Schäfer sich nach einer sehr spielstarken Saison mit dem zweiten Platz und qualifizieren sich für die Halbfinale der Aufstiegsrunde zur 1.

Bundesliga. Das Halbfinale findet am 10. September statt.

Krofdorf 2 mit Jens Häuser und Kai Kraft fehlte am Ende nach einer ebenfalls sehr starken Saison lediglich ein Punkt für die Qualifikation zur Aufstiegsrunde. Es bleibt ein respektabler vierter Rang.

Krofdorf 2 - Worfelden 2:2: In einem umkämpften Spiel lagen Häuser/Kraft zur Halbzeit mit 2:1 in Führung. Durch eine Fahrlässigkeit im Defensivverhalten bei einer Restspielzeit von einer Minute mussten die Wettenberger den Ausgleichstreffer hinnehmen, der schmerzliche Konsequenzen hinsichtlich der Qualifikation zur Aufstiegsrunde hatte.

Krofdorf 2 - Bolanden 5:3: Nach einer verdienten 3:1-Pausenführung entschieden die Wettenberger das Spiel mit Routine im ausgeglichenen zweiten Durchgang für sich.

Krofdorf 2 - Ginsheim 2 3:2: In einem gleichwertigen Spiel gegen die Südhessen musste der RSV drei Minuten vor dem Ende das 2:2 hinnehmen. Aber: Durch eine Einzelaktion von Kai Kraft konnten die Wettenberger das Spiel eine Minute vor dem Abpfiff für sich entscheiden.

Krofdorf 2 - Darmstadt 0:6: Nur durch einen Punktgewinn gegen die Südhessen wäre die Quali zu erreichen gewesen. Doch nach dem 0:0 zur Pause fingen sie das unglückliche erste Gegentor, die Kräfte schwanden und Darmstadt bestrafte jeden Fehler gnadenlos.

Krofdorf 3 - Iserlohn 2:5: Im Auftaktspiel mussten die Mittelhessen zur Halbzeit einen 0:4-Rückstand hinnehmen. Nach der Halbzeitansprache der Betreuer Sascha Götz und Luca Wagner fand Krofdorf zunächst gut in das Spiel zurück, musste sich aber mit 2:5 geschlagen geben.

Krofdorf 3 - Ginsheim 7:2:

Im Spiel gegen die Südhessen ließ sich die RSV vom frühen Rückstand nicht irritieren und siegte souverän.

Krofdorf 3 - Darmstadt 3:5: Auch gegen die talentierte junge Mannschaft aus Darmstadt fing sich die Krofdorfer Dritte binnen einer Minute einen Rückstand ein. In einem offenen Schlagabtausch setzten sich schließlich die Südhessen verdient mit 5:3 durch.

Krofdorf 3 - Worfelden 5:3: In einem überharten Spiel hielt Krofdorf dem Gastgeber stand und siegte verdient.

Krofdorf 3 - Bolanden 3:3: In einem äußerst fairen Spiel ließen es beide Kontrahenten nach einem langen und manchmal hitzigen, vor allem aber heißen Turniertag schiedlich-friedlich 3:3 ausklingen.

Auch interessant