1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schäfer für Spandau

Erstellt: Aktualisiert:

Wettenberg (mol). Nachdem am Wochenende der Abschied Axel Spandaus von der HSG Wettenberg zum Saisonende bekannt wurde, hat der heimische Männerhandball-Oberligist die vakante Trainerstelle bereits neu besetzt und ist dabei in den eigenen Reihen fündig geworden. Ab der kommenden Spielzeit wird Thomas Schäfer, der aktuell bereits als »Co« fungiert, den Posten des Cheftrainers bei den HSG-Herren begleiten.

»Da ist natürlich ein lachendes und ein weinendes Auge dabei. Ein weinendes, weil Axel hier in den letzten sechs Jahren weit über das Traineramt hinaus gewirkt und unsere Mannschaft zu einer festen Instanz in der Oberliga geformt hat. Ein lachendes aber auch, weil wir direkt eine sehr gute Lösung zu bieten haben. Mit Thomas gewinnen wir einen erfolgreichen Handballer, der schon mehrere Jahre in verschiedenen Positionen für die HSG tätig war. Sein Wunsch war es, weniger in der Organisation tätig zu sein, sondern wieder näher an den Handball zu rücken. Diesem sind wir gerne nachgekommen«, so Wettenbergs 1. Vorsitzender Birger Schnepp.

»Ich freue mich, dass mir die HSG diese Chance gibt. Es wird eine Herausforderung, zumal Axel große Fußstapfen hinterlassen wird. Ich verspüre aber wieder große Lust, als Trainer zu arbeiten«, sagt der ehemalige Bundesliga- und Nationalspieler, der auch schon die 1. Frauenmannschaft der HSG gecoacht und als Sportlicher Leiter fungiert hat.

Auch interessant