1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schäfer-Treffer reicht nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (mol). Die SG Waldsolms hat nach dem klaren Vorwochen-5:0 beim TSV Lang-Göns in der Fußball-Gruppenliga einen weiteren Erfolg gegen einen Vertreter des Gießener Fußballkreises folgen lassen. Gegen die TSF Heuchelheim wandelte das Team von Rico Henrici einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg um und hatte damit erstmals seit Mitte März wieder Grund, vor eigenem Publikum zu jubeln.

SG Waldsolms - TSF Heuchelheim 2:1

»Es freut mich, dass wir endlich einen Heimsieg feiern konnten. Den hat sich die Mannschaft verdient, schon vor dem Rückstand waren wir die bessere Mannschaft und hatten gute Chancen. Aber auch vom Gegentor haben wir uns nicht verunsichern lassen und das Spiel verdientermaßen gedreht«, berichtete der erste Vorsitzende der Waldsolmser, Klaus Maurer.

In Hälfte eins war den Gelb-Blauen das gestiegene Selbstvertrauen deutlich anzumerken, denn defensiv ließ Waldsolms gegen den Tabellenvierten in den ersten 45 Minuten rein gar nichts zu und hatte selbst gute Gelegenheiten zur Führung. Zunächst zielte Pascal Hommel (14.) knapp über den Kasten, wenig später wäre TSF-Akteur Tim Kreiling (21.) um ein Haar ein Eigentor unterlaufen. Weil auch Felix Busch und Erik Diehl den Ball nicht im Tor unterbringen konnten, ging es torlos in die Kabinen.

Und wie es dann manchmal so kommt, waren die Heuchelheimer mit ihrer ersten Chance des Spiels direkt erfolgreich. Der eingewechselte Niklas Schäfer netzte nach 51 Minuten zum 0:1 ein. Doch davon ließen sich die Gastgeber nicht beirren, machten weiter Druck und glichen eine Viertelstunde später durch Lukas Busch aus. Nun entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. So landete zunächst ein Schuss von Heuchelheims Sebastian Auriga (68.) nur an der Latte, ehe Fabian Wojtowicz (71.) nach Bicakkiran-Zuspiel das 2:1 gelang. Weil Hommel (81.) per Kopf die Entscheidung verpasste, musste Waldsolms bis in die Schlussminute hinein zittern. Und dann erzitterte nochmal der Pfosten nach einem Kopfball von TSF-Akteur Tobi Schmitt (91.).

SG Waldsolms: Zörb, Erik Diehl, Schuster, Felix Busch, Reinl, Beimborn (61. Klapsch), Hommel, Desch, Lukas Busch, Wojtowicz (90. Sahin), Bicakkiran (90. +2 Patrick Diehl).

TSF Heuchelheim: Balser - Mattig, Krah, Kreiling, Reinhardt (63. Klan), Mehari, Baier, Auriga, Kiesswetter (28. Schäfer), Rohde (69. Schmitt), Ferdek.

Tore: 0:1 Schäfer (50.), 1:1 Lukas Busch (66.), 2:1 Wojtowicz (71.). - Schiedsrichter: Pfeiffer (Nieder-Wöllstadt). - Zuschauer: 120.

Auch interessant