1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schmutzige Stiefel 60 Minuten lang anbehalten

Erstellt: Aktualisiert:

Braunshardt (mol). Nach einer schwachen Leistung und nur 18 Toren hat die TSG Leihgestern die Tabellenführung in der Meisterrunde der Frauenhandball-Oberliga verspielt.

HSG Weiterstadt - TSG Leihgestern 23:18

Bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Wolfhagen unterlag das Team von Jonna Jensen mit 18:23 (8:12) und fiel in der Tabelle hinter der punktgleichen HSG Bensheim/Auerbach II auf den zweiten Platz zurück.

»Wir sind überhaupt nicht gut in die Partie gekommen und haben direkt fünf, sechs völlig freie Bälle verworfen. Zudem haben wir uns dann auch haarsträubende technische Fehler erlaubt. Die Kunst war aber eigentlich, dass wir den Stiefel so wirklich über 60 Minuten durchgespielt haben. Heute hatten wir zu viele Totalausfälle, um gegen Weiterstadt, das das gut und solide gespielt hat, etwas mitzunehmen. Jetzt heißt es Mund abputzen und in der nächsten Woche eine Reaktion zeigen«, so eine enttäuschte Jensen, die Olivia Reeh von ihrer Kritik allerdings ausnahm. »Sie hat zumindest noch alles versucht, stand auf dem Feld aber leider ziemlich alleine da!«

Nur bis zum 2:2 (5.) konnte Leihgestern die Partie in Braunshardt ausgeglichen gestalten, in der Folge nutzte die Dreier-HSG die eingangs erwähnten Unzulänglichkeiten, um schnell auf 8:3 (16.) davonzuziehen. Und auch wenn die Gastgeberinnen offensiv nicht unbedingt Angst und Schrecken verbreiteten und bis zur Pause nur noch vier weitere Tore erzielen konnten, reichte dies aus, um nach 30 Minuten souverän mit 12:8 in Führung zu liegen. Nach der Pause war es »Einzelkämpferin« Reeh, die mit einem Doppelpack zum 14:14 (47.) die Hoffnungen auf einen Auswärtssieg nährte.

Doch in der Crunchtime nach dem 17:17 fiel Leihgestern in die alten Muster der Anfangsphase zurück und erlaubte sich zu viele Fehler, sodass die Gastgeberinnen in der Schlussphase davonziehen konnten. Ein einziger TSG-Treffer in den restlichen neun Minuten war dann zu wenig, um Zählbares einzufahren. Nach einem 0:4-Lauf war die Partie beim 17:21 nach 57 Minuten verloren.

Weiterstadt/B./W.: Manger, Ramp - Januschkowetz (2), Weber, Scholz (2/1), Kasartzoglou (1), Susic (2), Krause, Schwarzkopf (4/4), Eilers (5), Wamser (2), Trenado Lopez (4), Beck (1).

Leihgestern: Stövesand, Schweisfurth - Zieger (1), Clausius (1), Seiffarth (2), Carstens, Penning, Eiskirch, Dias Carneiro (5/1), Kerdi, Appel, Reeh (9), Kunzig, Faber.

Schiedsrichter: Karsazy/Klöckner (Rossdorf/Oberursel). - Zuschauer: 80. - Zeitstrafen: fünf (Scholz zwei, Susic zwei, Kasartzoglou) - eine (Seiffarth) - Rote Karte: Dias Carneiro (46.). - Siebenmeter: 7/4 - 4/1.

Auch interessant