1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schnarcherei vermeiden

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

gispor_1211_louis_121122_4c
Seine Technik ist gefragt: Louis Goncalves hat sich nach seiner Erkrankung wieder fit gemeldet. Foto: Schepp © Schepp

Gießen (bir). »Schade, 15 Minuten Schnarcherei haben uns gegen Baunatal um den Lohn gebracht. Wir haben das zunächst gut gemacht, und hätten das dritte Tor machen müssen, stattdessen ist der hohe Aufwand nicht belohnt worden.« Daniyel Bulut, Trainer des Hessenligisten FSV Fernwald, schaut nur kurz zurück auf die Partie gegen den KSV Baunatal, als auf eigenem Platz eine 2:

0-Führung noch verlorenging und am Ende nach einem schwachen zweiten Durchgang beim 2:2 nur ein Punkt in Steinbach blieb.

1. Hanauer FC - FSV Fernwald (Sa., 14.30 Uhr)

Stattdessen beschäftigt sich Bulut mit der Partie heute (Anpfiff 14.30 Uhr) beim 1. Hanauer FC. »Die Hanauer stehen zurecht da oben in der Tabelle, sie sind spielerisch stark, offensiv ausgerichtet und technisch sehr gut. Dazu haben sie einige junge Spieler, die aber schon Regionalliga-Erfahrung gemacht haben.«

Bulut kennt den heutigen Gegner, der zuletzt beim 5:1-Erfolg beim SC Waldgirmes seine Visitenkarte eindrucksvoll abgegeben und dabei noch einige hochkarätige Tormöglichkeiten ausgelassen hatte. Allerdings profitierte die Mannschaft von Spielertrainer Kreso Ljubicic auch von einer grottenschlechten Vorstellung der Lahnauer. Aber der FSV-Coach weiß, wie dem Tabellenvierten Paroli geboten werden soll: »Die sind schwer zu verteidigen, da dürfen wir ihnen keine Räume anbieten und unsererseits mit schnellem Umschalten versuchen, vor ihr Tor zu kommen.«

Wie das funktioniert, bewiesen die Fernwalder in der letzten Runde, als sie in Hanau mit 2:0 gewonnen hatten. Ungern denkt Bulut allerdings an die Begegnung zuhause gegen den FC zurück, als es dem FSV auch nach zwei Platzverweisen für die Südhessen nicht gelang, über ein 2:2-Unentschieden hinauszukommen.

Froh ist der FSV-Trainer, dass Louis Goncalves, der gegen Baunatal wegen einer Grippeerkrankung gefehlt hatte, heute in Südhessen wieder zur Verfügung steht. Dagegen noch nicht fit ist Erdinc Solak, der weiter an einer Leistenverletzung laboriert. Die beiden Offensivspieler David Siebert und Niclas Mohr machen nach ihren Verletzungen laut Bulut Fortschritte im Training, für einen Einsatz kommen aber beide noch nicht in Frage.

Aufgebot des FSV Fernwald: Kleinheider, Fünfsinn, Kaguah, Burger, Goncalves, Muhic, Bender, Hendrich, Grönke, Hofmann, Mukasa, Strack, Woiwod, Markiewicz, Dervishi, Schäfer, Dursun, Mohr, Siebert.

Auch interessant