1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schoele ist wenig begeistert

Erstellt:

Waldgirmes (afi). Ein 18-stündiger Trip hat nach einer guten Stunde Volleyball null Ertrag erbracht. Was am Sonntagmorgen um 7 Uhr begann und erst nach Mitternacht endete, verärgerte Samuel Schoele zwar nicht über alle Maßen, dennoch bestieg der Trainer des Zweitligisten TV Waldgirmes den Bus gen Heimat mit einem geschwollenen Hals.

Mit 0:3 (15:25, 18:25, 9:25) hatten seine Frauen bei Vorjahresmeister TV Dingolfing verloren, hatten dabei jedoch, wie es der 40-Jährige formulierte, »bisweilen unüberlegt und kopflos« agiert sowie »dumme Fehler« produziert. »Bei solch einer bärenstarken Mannschaft kann ein Team wie wir, das letzte Saison sportlich eigentlich abgestiegen wäre, natürlich verlieren. Die Art und Weise der Niederlage aber schmeckt mir überhaupt nicht«, nahm Schoele kein Blatt vor den Mund.

Ohne die privat verhinderte Paula Erdmann sowie die an einer Mandelentzündung leidende Janna Schweigmann legten die Lahnauerinnen einen zögerlichen Start hin, der mit einer 15:25-Klatsche in Satz ein endete. Im zweiten Durchgang agierten seine Mädels mutiger. Sie lagen 14:10 in Führung, ehe eine Aufschlagserie ihnen völlig den Nerv raubte. Die Truppe aus Niederbayern markierte zehn Zähler in Serie und lag plötzlich mit 20:14 vorne. »Wer keine Gegenwehr leistet, der kann auch nicht punkten«, ärgerte sich Schoele, der hadernd von draußen mitansehen musste, wie der TV Waldgirmes auch im dritten Satz kopflos und unüberlegt agierte und diesen nach nur 18 Minuten beim 9:25 quasi herschenkte.

TV Waldgirmes: Teßmer, Tadros, Schindele, Biedenkapp, Schweitzer, Schreiber, Brudaglio, Gradl, Götz, Spitzenberger, Koopmann.

Auch interessant