1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Senioren räumen bei Hessenmeisterschaften ab

Erstellt: Aktualisiert:

gispor_1901_bb_200122_4c
Titelträger (von links): Hagen Pest (BC Gießen), Thomas Scheibe (BV Hanau), Marco Kehr (BC Gießen). © BC Gießen

Gießen (red). Mit einer sehr guten Team-Leistung sicherte sich das Senioren-Trio Marco Kehr, Hagen Pest (beide BC Gießen) und Thomas Scheibe (BC67 Hanau) den Hessenmeister-Titel bei den Bowling-Titelkämpfen der »HM SenA-Trio’s«. Hierbei waren 15 Teams in der Wiesbadener Funfabrik angetreten.

Mit 2429 Pins (Schnitt 202,41 Pins) erspielte sich die Dreier-Mannnschaft zunächst eine gute Ausgangslage und konnte mit gut 230 Pins Vorsprung auf Platz zwei dem Finallauf in Frankfurt-Eschersheim gelassen entgegensehen. Auch dort wurde das auf nur noch zehn Teamms reduzierte Finale dominiert. Erneut wurde der Tagesbestwert mit 2441 Pins (Schnitt 203,41) erzielt und die Führung weiter ausgebaut. Somit holte sich das Trio ungefährdet den Titel bei den Senioren A und löste damit zugleich auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft.

Mit dem gleichen Ziel »DM 2022« ging das Senioren B-Trio mit Manfred Staab (BC Gießen) und seinen beiden Mitspielern vom BV Hanau, Manfred Zabel und Jürgen Bauer in Wiesbaden an den Start. Dabei legte Staab gleich mal ein fast perfektes Spiel mit 278 Pins vor. Ansporn genug auch für seine beiden Mitspieler, die hervorragend mit auflegten. Ihr gemeinsamer Einsatz wurde nach jeweils vier Spielen mit insgesamt 2423 Pins (Schnitt 201,91 Pins) honoriert. Dem hatten die Konkurrenten nichts entgegenzusetzen und so fuhr man mit einem beruhigenden Vorsprung von gut 250 Pins zum Finale nach Frankfurt.

Die Spitzenklasse dieses Trios wurde beim Finalkampf nochmal deutlich, als auch Manfred Zabel mit einem 278-er Spiel in seiner Vierer-Serie glänzte und diese mit insgesamt 926 Pins (Schnitt 231,5) vollendete. Letztlich gelang ein souveräner Start-Ziel-Sieg, der mit insgesamt 4935 Pins (Schnitt 205,62 Pins) und einem Vorsprung von 480 Pins ein grandioses Hessenmeister-Trio krönte.

Auch interessant