1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Siegreich im Topspiel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Joneck

Wetzlar (aj). Der RSV Lahn-Dill hat das erste Topspiel des neuen Jahres souverän gemeistert und dabei gleichzeitig dem gastgebenden Tabellendritten getrotzt. Am Ende jubelte der Tabellenführer aus Mittelhessen über einen klaren Erfolg bei Hannover United.

Hannover United - RSV Lahn Dill 56:76: Der RSV startete sehenswert in das Duell des 13. Spieltages. Zwar schienen die Gäste den besseren Spielansatz zu haben, doch United hatte in den ersten 20 Spielminuten fast immer eine schlagkräftige Antwort. So war es Thomas Böhme, der mit seinem ersten von vier Dreiern das frühe 7:3 (3.) markierte, im Gegenzug aber der Israeli Amit Vigoda sowie Jan Haller postwendend zum 9:10 (5.) aus RSV-Sicht auflegten. Die Defensive des RSV Lahn-Dill konzentrierte sich auf die beiden etatmäßigen Hannoveraner Topscorer Jan Sadler und Jan Gans. Am Ende standen für beide lediglich 13 der ansonsten durchschnittlichen knapp 30 Punkte in den Büchern.

Entscheidend war die Pahse nach dem Seitenwechsel, in der der RSV endgültig die Weichen stellte. Hiroaki Kozai eröffnete diesen Reigen mit einem Dreier zum 39:31 (22.), Kapitän Simon Brown steuerte weitere sechs Punkte hinzu, während sich der Gastgeber erst nach dem 49:33 (27.) offensiv wieder ordnen konnte.

Doch zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste kaum noch zu stoppen. Nun war es Topscorer Thomas Böhme, der im vierten Spielabschnitt zwölf Punkte sammelte. Spätestens beim 67:39 (34.) war die Messe in Hannover gelesen.

RSV Lahn-Dill: Böhme (27/4), Fujimoto (18), Bell (10), Brown (8), Kozai (7/1), Blair (2), Mosler (2), Zantinge (2), Beissert, Weiß.

Auch interessant