1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Silvesterlauf als Hybridrennen

Erstellt:

Gießen (jth). Der traditionelle Sparkasse Gießen Silvesterlauf wird in diesem Jahr zum 50. Mal ausgerichtet. Er wird nach zwei virtuellen Ausgaben am 31. Dezember erstmals als »Hybrider-Silvesterlauf« stattfinden. Dies bedeutet, dass die Läuferinnen und Läufer an einem Präsenzlauf vor Ort »Rund um den Schiffenberg« am Silvestertag, oder auch an einem Virtuellen-Lauf, der zeitraumbezogen stattfindet, teilnehmen können.

»Wir möchten gerne aus beiden Formaten der letzten Jahre das Beste mitnehmen. Natürlich bevorzugen wir die traditionelle Präsenzveranstaltung, denn hier kommt der ursprünglichen Charakter des Silvesterlaufes nach zwei Jahren Pause nun wieder zum Tragen. In den beiden letzten Jahren haben wir aber auch viel Zuspruch in der virtuellen Variante erhalten. Neu wird in diesem Jahr beim Präsenzlauf der Veranstaltungsort sein. Alles wird sich Rund um das Foyer der Sporthalle Ost abspielen, da die Räumlichkeiten des Philosophikum I nicht zur Verfügung stehen«, so LAZ-Vorsitzender Martin Theimer.

Start und Ziel für den Präsenzlauf ist der Karl-Reuter-Weg. Es werden wie gewohnt vier Strecken (Schülerlauf - 5km - 10km - Halbmarathon) angeboten. Das 2,5 km Gassi-Gehen wird es nur in der virtuellen Variante geben. Walker und Nordic-Walker sind auf der 5 km und 10km Strecken willkommen. Den drei stärksten Laufgruppen des Präsenzlaufes (Finisher) des Teamwettbewerbs spendiert die Licher Privatbrauerei jeweils ein Fass Licher Pilsner.

Der Startschuss für den Präsenzlauf erfolgt ab 9.45 Uhr. Eine Nachmeldung ist am Silvestertag gegen eine Nachmeldegebühr möglich. Für die virtuelle Variante erfolgt die Zeitmessung mit einer Lauf-Uhr oder einer Lauf-App. Nach- dem der Lauf/Walk erfolgreich beendet ist, wird die Zeit mit einem Beweisbild über einen Upload Link zur Ergebnislistenauswertung transferiert. Alle Teilnehmer können sich eine Startnummer sowie eine Urkunde ausdrucken. Der virtuelle Start ist vom 19.12. bis zum 1.1.2023 möglich.

Meldungen sind ab sofort möglich

»Die neue Form des Silvesterlaufes gibt uns wieder die Chance, das Thema Social-Media-Einbindung deutlich zu verstärken. Idee ist es, dass die »Hybriden-Teilnehmer« ein Teil des Laufes werden, egal ob sie am Präsenzlauf oder am virtuellen Lauf teilnehmen. Dies kann mit Bildern/Video-Postings und weiteren kreativen Ideen erfolgen« so der Projektverantwortliche Jörg Theimer.

»Wir werden die pandemische Lage und eventuelle Restriktionen der Landesregierung beobachten und dementsprechend das Konzept anpassen« so Martin Theimer. Die Onlineanmeldung unter www.silvesterlauf-giessen.de oder www.laz-giessen.de ist ab sofort freigeschaltet.

Auch interessant