1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Silvesterlauf als Hybridversion

Erstellt:

Von: Jörg Theimer

Gießen (jth). Der traditionelle Sparkasse Gießen Silvesterlauf wird in diesem Jahr zum 50. Mal ausgerichtet. Er wird nach zwei virtuellen Ausgaben am 31.12.2022 erstmals als »Hybrider-Silvesterlauf« stattfinden. Das bedeutet, dass die Läuferinnen und Läufer an einem Präsenzlauf vor Ort »Rund um den Schiffenberg« am Silvestertag, oder auch an einem virtuellen Lauf, der zeitraumbezogen stattfindet, teilnehmen können.

Der Meldeschluss für die Medaillensammler rückt näher: Noch bis zum 15. November können sich die Teilnehmer für die Erinnerungsmedaille anmelden. Dieser frühe Meldeschluss ist notwendig, damit die Medaille noch produziert werden kann. Wer den Meldeschluss verpasst, kann sich bis zum 30. Dezember ohne Medaille anmelden. Eine Nachmeldung ist am Silvestertag gegen eine Nachmeldegebühr möglich. Neu wird beim Präsenzlauf der Veranstaltungsort sein. Alles wird sich rund um das Foyer der Sporthalle Ost abspielen, da die Räumlichkeiten des Philosophikum I nicht zur Verfügung stehen. Es wird kein Imbiss und Getränkeverkauf sowie Sitzmöglichkeiten angeboten. Auch stehen die Duschen und Umkleiden nicht zur Verfügung. Start und Ziel für den Präsenzlauf ist der Karl-Reuter-Weg.

Auch interessant