1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Sprung in die Bundesliga

Erstellt:

Vollnkirchen (mcs). Die Tinte ist bereits getrocknet! Für ein weiteres Nachwuchstalent des heimischen Handballs steht ab Sommer 2023 eine spannende Aufgabe bevor. Ruslana Litvinov, die aktuell für die B-Juniorinnen des TuS Vollnkirchen in der Oberliga Hessen, aber zugleich auch schon für den Drittligisten HSG Gedern/Nidda auf Torejagd geht, wird dies in der nächsten Saison für die HSG Blomberg-Lippe tun.

In der Handballakademie des Frauenhandball-Bundesligisten erhält die 15-Jährige nämlich einen Vertrag und möchte dort den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen. Über 200 Kilometer entfernt von der Heimat.

Bereits im Alter von drei, knapp vier Jahren begann Ruslana Litvinov mit dem Handballspielen beim TV Aßlar und eiferte in einer ballsportbegeisterten Familie ihrer älteren Schwester nach. Bereits in der E-Jugend folgte dann der Wechsel zum TuS Vollnkirchen.

Litvinov hat alle Auswahlteams Hessens durchlaufen hat und es bis in den DHB-Kader geschafft. Da es für die Weiterentwicklung der DHB-Spielerinnen wichtig ist, in einer A-Juniorinnen-Bundesligamannschaft oder in einer Frauen-Drittligamannschaft aufzulaufen, feierte die 15-Jährige für die HSG Gedern/Nidda - mit Doppelspielrecht ausgestattet - Anfang Oktober ihr Debüt in der Dritten Liga.

Auch interessant