1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Steigerung nötig

Erstellt:

Von: Martin Wagner

Krofdorf-Gleiberg (mwa). Die 5er-Mannschaft des RSV Krofdorf-Gleiberg ist ungeschlagen in die Bundesliga-Saison gestartet, Mit Kai Kraft, Luca Wagner, Sascha Götz, Phillip Schäfer, Jens Häuser, Finn Leven Grolle und Felix Nickel ging es in die erste Runde von drei Spieltagen. Dabei gelangen dem RSV in der leichtesten Gruppe in Willich-Schiefbahn in drei Spielen drei Siege.

Trotzdem muss ich Krofdorf steigern, wenn es gegen die Titalfavoriten geht, denn der RSV steht unter Druck, unter die ersten Fünf zu kommen. Denn die Deutsche Meisterschaft findet am 10. Dezember in eigener Halle statt.

Am ersten Spieltag siegte die Krofdorfer Formation gegen Naurod mit 1:0. Der Siegtreffer nach ausgeglichenem Verlauf fiel fünf Minuten vor dem Ende, als Sascha Götz, nach einem guten Steilpass von Philip Schäfer, alleine vor dem Tor zur Entscheidung traf. Gegen die stark spielende und gut verteidigende einheimische Mannschaft gelang Luca Wagner nach einem Eckball die Führung. Anschließend traf Schiefbahn per Fernschuss zum glücklichen Ausgleich. Den Siegtreffer machte Kai Kraft, der einen zunächst abgewehrten Schuss, zum Sieg einnetzte. Gegen Iserlohn/Leeden geriet Krofdorf durch zwei Kontertore in Rückstand und agierte hektisch und nervös. Nach der Halbzeit besann man sich auf sein Können, so dass Wagner und Götz durch zwei Tore noch noch einen Punkt retten konnten.

Die Bundesliga-Tabelle nach dem ersten Spieltag in Schiefbahn und Waldrems:

1. SG Denkendorf/Kemnat 7 Punkte/ 8:2 Tore, 2. RSV Waldrems 7/9:5, 3. RV Krofdorf 7/5:3, 4. RV Gärtringen 6/7:4, 5. RSC Schiefbahn 4/8:5, 6. RVW Naurod 1 4/8:5, 7. RC Hechtsheim 4/5:7, 8. RSG Ginsheim 1 1/3:6, 9. SG Iserlohn/Leeden 1/5:13, 10. RSV Reichenbach 0/3:11.

Auch interessant