1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Stimmung gut, Lauf fortsetzen

Erstellt:

Von: Christian Németh

gispor071022-lichbb_0710_4c
Gegen Limburg soll für Rene Keller und Lich Basketball der zweiten Saisonsieg eingefahren werden. Foto: Schepp © Schepp

Gießen (cnf). Folgt am Samstagabend der zweite Wetterstädter Saisonsieg in der 1. Regionalliga Südwest? Dann empfängt Aufsteiger Lich Basketball, nach dem 101:95-Auswärtstriumph beim VfL Bensheim, den noch punktlosen Tabellenvorletzten Bona Baskets Limburg in der Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle.

Lich Basketball - Baskets Limburg (Sa., 19 Uhr)

»Die Stimmung ist nach dem ersten Sieg natürlich super, das gibt auf jeden Fall mehr Selbstvertrauen. Das war nun gegen Bensheim schon mal ein viel besseres Spiel und das müssen wir fortsetzen. Ich habe meinen Jungs gesagt, dass wir nun genauso hart weiterarbeiten müssen. Das hier ist nun eine Liga weiter oben, wir müssen viel mehr investieren«, möchte sich LB-Headcoach Viktor Klassen keineswegs auf dem Debüt-Triumph in der noch jungen Spielzeit ausruhen.

Entsprechend fordert der Licher Übungsleiter auch für das nächste Hessen-Duell die volle Konzentration seiner Spieler ein: »Limburg ist nicht zu unterschätzen, die hatten in den letzten Jahren immer eine sehr starke Starting-Five.« Insbesondere vor dem Point Guard und Topscorer der Domstädter, Matej Kljaic (17,7 PpS), warnt Klassen: »Das ist deren Leader, er verteilt alle Bälle. Wir müssen am Wochenende einfach unser Spiel durchbringen und auf uns schauen und nicht auf den Gegner oder den Schiedsrichter.«

Vorteile könnten sich für die Mittelhessen derweil unter den Brettern ergeben, verfügen die Baskets bislang doch über die zweitschwächste Rebound-Statistik innerhalb der Staffel (28,3 RpS), während Lich Basketball derzeit den drittstärksten Wert aufweist (42,3 RpS). Auch aus der Distanz kam Limburg in seinen ersten Begegnungen noch nicht auf Touren und steht in Sachen Dreier-Ranking sogar auf dem letzten Rang (Trefferquote: 22,9 Prozent).

Die Brauereistädter werden voraussichtlich mit geschlossenen Reihen antreten können. Auch der am vergangenen Spieltag verhinderte Kevin Hoxhallari steht gegen die Limburger Auswahl, für die es zuletzt eine 67:85-Pleite gegen den MTV Stuttgart setzte, wieder zur Verfügung.

Auch interessant